Erbengemeinschaft aus 4 Erben, 1 verstirbt, erbt Ehepartner?

2 Antworten

Die Erben der verstorbenen Tochter treten an deren Stelle in der Erbengemeinschaft. Ist deren Ehe kinderlos geblieben, dann sind eben deren Ehemann und die Geschwister, falls kein Testament von der verstorbenen Tochter erstellt wurde, die Erben.

würde dann der Ehemann 50% bekommen und die anderen 50% müssten unter den Geschwistern verteilt werden?

2

Ein Erbe fällt nicht unter den Zugewinn.

Der Ehepartner erbt die Hälfte, die andere wird unter den drei Geschwistern aufgeteilt, wenn auch ihr Vater nicht mehr lebt (sonst der Vater).

Außer natürlich, die Schwester hatte Kinder.

Nein, 3/4 zu 1/4 §§ 1371 + 1931 BGB: Der ZUgewinnausgleich gem. § 1371 ist nicht davon abhängig, ob es einen Zugewinn gab.

2
@wfwbinder

Ich hatte mich gewundert, dass nach § 1931 BGB Ehegatten bei Kindern nur 1/4 zusteht. Gewohnt war ich die Hälfte.

Jetzt weiss ich, wo das zweite Viertel herkommt. Vielen Dank!

1

Was möchtest Du wissen?