Erben Kinder des Partners?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es erben nur leibliche Kinder , niemals die des angeheirateten Partners.

Im Erbfall erben also die leiblichen Kinder und der Ehegatte. Wenn man das nicht möchte muss man ein Berliner Testament machen, dann erbst zunächst der überlebende Ehepartner. Schlußerben sind dann aber immer nur die leiblichen Kinder. Deshalb sollten die Vermögen, we was in die Ehe eingebracht hat, klar definiert sein.

34

Es erben nur leibliche Kinder

Nicht nur: Adoptierte oder in Vaterschaft anerkannte Kinder wären leiblichen erbrechtlich gleichgestellt. Demnach könnten Stiefkinder Pflichttelsrecht aus Nachlass des Stiefelternteils beanspruchen, wenn sie trotz Adoption im Testament unerwähnt von der gesetzlichen Erfolge ausgeschlossen wären.

0

Erhalten Stiefkinder eine Halbwaisenrente?

Der Stiefvater (zweiter Mann) ist verstorben. Er hinterlässt seine Frau, deren Kind aus erster Ehe, sowie ein eigenes Kind. Wer bekommt Halbwaisenrente? Nur das leibliche Kind! Danke!

...zur Frage

Berliner Testament vorhanden - Witwer heiratet erneut - Erbteil Kinder gefährdet?

Was, wenn ein Witwer, der mit seiner ersten Frau ein Berliner Testament hatte, wieder heiratet und mit seiner neuen Frau wieder ein Berlner Testament macht? Ist der Erbteil der Kinder aus erster Ehe dann evtl. gefährdet?

...zur Frage

In einer Erbengemeinschaft aus 3 Erben stirbt einer der Erben und hinterlässt Frau und Sohn. Die Erbengemeinschaft wird aufrechterhalten und nicht Auseinander?

gesetzt. Nach mehreren Jahren verstirbt ein weiterer Erbe der Erbengemeinschaft. Es sind jetzt noch die Schwester der beiden Verstorbenen die Frau und der Sohn des zuerst Verstorbenen Erben am leben. Der zweite Verstorbene hat keine Erben hinterlassen. Wie wird das Erbe jetzt aufgeteilt?

...zur Frage

Wie wichtig ist ein Testament in einer Patchwork Familie?

Ich kenne mich mit Versorgungsansprüchen und Erbansprüchen nicht so aus, besonders nicht wenn es etwas komplizierter in der Familienkonstellation ist. Deshalb weiß ich auch nicht, ob leibliche Kinder aus erster und zweiter Ehe beispielsweise gleich behandelt werden als Erben. Erbt eine Lebensgefährtin zum Beispiel überhaupt etwas, wenn der verstorbene Partner noch verheiratet ist aber getrennt lebt?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte, ob in solchen Fällen ein Testament eigentlich 'Pflicht' wäre!

...zur Frage

Stiefkinder berueksichtigung ( Wohlverhaltensphase )

Ich bin der Siefvater und meine Frau hat 2 Kinder mit in die Ehe gebracht. Woran liegt es das sie nicht berueksichtigt sind.Der Vater der Stiefkinder bezahlt keinen Pfennig. Oder was muss Ich tun damit sie Berueksichtigt werden.

Ich danke euch allen imvoraus.

Enterprise

...zur Frage

Kinderloser Witwer heiratet nochmal - wird Tochter der Ehefrau seine Erbin?

Wenn ein kinderloser Witwer nochmals heiratet, der selbst keine Kinder hat, wird dann die Tochter seiner Ehefrau zu seiner ERbin, wenn er verstirbt. Hintergrund ist, dass er selbst Nichten und Neffen hat, die er eigentlich als Erben einsetzen will, da er ein besonders gutes Verhältnis zu ihnen hat, sie sind wie eigene Kinder für ihn. Was müsste man da regeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?