Erben als Neffe oder Stiefenkel?

3 Antworten

In ein Testament kann man jede lebende Person auf diesen Planeten eintragen. Da zählen Stiefenkel und Neffe dann doch wohl auch dazu. Oder, willst Du uns in Wahrheit was ganz anderes fragen?

Sie sollte dich am besten als "Jonas Zacharias Gottlieb Müller, geb. 12.03.45" zweifelsfrei als Erben einsetzen.

Wär doch blöd, wenn es (irgendwann) zwei Neffen oder Stiefenkel mit Namen Jonas gäbe, die sich um das Erbe vor Gericht streiten und du leer ausgehst, oder?

G imager761

So isses.

Das tatsächliche Verwandtschaftsverhältnis hängt ja nicht davon ab, wie jemand "eingetragen" wird.

0

Hallo,

am besten namentlich, für den Fall, dass noch einer auftaucht.:-)

Welcher Verwandtschaftsgrad das steuerlich ist, entscheidet das Finanzamt hinterher.

Was möchtest Du wissen?