Erbe weitervererben?

2 Antworten

Tech isch gesehen geht das. Da müsste ein Ergänzungspfleger bestellt werden. Kein Problem, kannst Du beim Familiengericht sebst vorschlagen. Könnte z. B. ein Pate von denen sein.

Dann schenkst Du Deinen Wohnungsanteil. Problem dabei, Du vrschenkst nicht nur einen Wert, sondern auch eine Quelle von Kosten.

Wer trägt diese Kosten?

Wer bewohnt zur Zeit die Wohnung?

Welchen Sinn hast es, zwei Kindern je 1/6 Wohnung zu schenken?

Also technisch machbar, aber aus meiner sicht ist der Vorgang sinnfrei, weil die Kinder die Verpflichtungen aus dem Eigentum nciht tragen können und daher Du sowieso in der Pflicht bist.

Ergänzend zur Antwort von Colombo, möchte ich anmerken, dass - selbst wenn nur Du die Wohnung behalten willst -  das so einfach nicht geht. Zunächst musst Du mit den Miterbin klären, wie diese sich den Verzicht auf das Drittel ihres Immobilienanteils versüßen lassen wollen! In der Regel wirst Du diese auszahlen müssen. Hast Du dieses Geld oder wollen Deine Geschwister nix? Wenn Du das Geld zur Auszahlung der Miterben nicht hast, wirst Du es wohl aufnehmen, also die Immobilie belasten müssen, oder?

Wenn Vorgenanntes über die Bühne gegangen ist und Du als alleiniger Besitzer der Wohnung im Grundbuch stehst, kannst Du die Immobilie auch auf Deine Kinder überschreiben. Weiterererben kannst Du nichts, Du lebst ja noch! 

Alle diese Aktivitäten sind mit nicht unerheblichen Kosten verbunden und auch die laufenden Kosten für die Immobilie können sich schnell hochsummieren. 

Ich halte das Ganze nicht für einen guten Plan.

Erbe? Pflichterbe bevor der Vater das erbe mit neuem Partner verlebt?

Hallo,

es geht um folgende Situation:

meine Eltern haben sich 2001 Scheiden lassen, ich habe bei meinem Vater (Franzose) bis 2009 weiterhin gelebt und geholfen die raten des Hauses usw zu zahlen. 2007 ist seine neue Partnerin (Polin)  (jetzt Ehefrau) bei uns eingezogen, sie hat es geschafft einen Keil zwischen uns zu treiben, weswegen wir seit 2014 keinen kontakt mehr haben.

Nun zur Frage:  Mein Vater hat als einzel Kind das Haus und vermögen seiner Eltern aus Frankreich geerbt, nun möchte er mein Elternhaus verkaufen und mit seiner Frau nach Polen auswandern, gibt es für mich als einziges Kind eine Möglichkeit eine art Pflichterbe einzufordern, bevor alles verlebt ist und seine neue Frau sich freut....??

...zur Frage

Schulden der Eltern so möglich?.......

Hallo ich brauche Hilfe... Meine Eltern haben ein Kredit gehabt, beide unterschrieben. Nach dem Tod meines Vaters leider ohne Absicherung sind die Schuleden auf meiner Mutter übertragen worden und sie kann alleine nicht weiter die Schulden bedienen. Die Bank sagt event. sollen die Kinder die Schulden übernehmen... Ist so was rechtens.

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Haus (>200qm) an zwei Kinder vererben

Wie können 2 Eltern Ihr Haus >200qm an Ihre beiden Kinder vereben ohne das die Steuer zupackt? Das Haus liegt in einer sehr guten Lage und steht auf einem großen Grundstück -> der € Freibertrag reicht nicht.

Beide Kinder würden in das Haus einziehen.

Wäre es für die Eltern auch möglich das Haus zu Lebzeiten zu übertragen und dann als Großfamilie mit den Kindern im Haus zu wohnen (Wohnrecht auf Lebenszeit)?

...zur Frage

Berliner Testament - Alleinige Immobilie eines Ehepartners - Pflichtteil voreheliches Kind des anderen Ehepartners?

A und B sind verheiratet. A hat aus einer vorherigen Beziehung ein Kind K1. Beide haben ein gemeinsames Kind K2. B besitzt eine Immobilie. Es besteht ein Berliner Testament mit K2 als Schlusserbe. K1 soll auf den Pflichtteil beschränkt werden.

  1. A stirbt zuerst. Hat K1 Recht auf seinen Pflichtteil aus dem alleinigen Vermögen von A? Wie wird das gemeinsame Vermögen von A & B, z.B Aktienfonds bewertet?
  2. B stirbt zuerst: Die Immobilie und das gemeinsame Vermögen fällt an A. K1 hat keinen Anspruch. Wenn A stirbt, hat K1 dann ein Recht auf dem Pflichtteil des gesamten Vermögens von A, also auch der geerbten Immobilie von B?
  3. Welche Schritte sind notwendig den Pflichtteil von K1 zu minimieren, insbesondere wenn B zuerst stirbt?

Danke!

...zur Frage

Soll man die Kinder über die finanziellen Verhältnisse der Eltern aufklären, oder lieber verschweigen?

Ist es besser, wenn die Kinder ab einem Alter von 16-18 Jahren oder so über die finanziellen Verhältnisse (+Einkommen) aufgeklärt werden wieviel Vermögen man hat oder was für Schulden laufen, oder sollte man das lieber für sich behalten und so wenig wie möglich verraten? Ein Freund von mir ist einfacher Millionär, lebt aber ganz bescheiden, man sieht es ihm gar nicht an und seine Kinder wissen nichts davon. Sie wissen aber, daß sie nicht zurückstecken müssen, sonst werden sie nicht aufgeklärt. Was meint ihr, ist das richtig so, der inwiefern sollte man die Kinder aufklären? Was sollen sie wissen und was nicht?

...zur Frage

Erbfolge nach Tod des Vaters?

Hallo, ich habe folgende Frage: Mein leiblicher Vater ist kürzlich verstorben, meine leibliche Mutter vor 6 Jahren. Ich bin das einzige eheliche Kind. Meine verstorbene Mutter hat noch einen Sohn, also mein Halbbruder, der niemals bei uns gelebt hat. Es existiert kein Testament. Bekommt mein Halbbruder auch einen Erbteil und wenn ja, wie hoch? Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?