Frage von Colambo86, 62

Erbe weitervererben?

Hallo ich bin ganz neu hier und habe eine schwere Zeit hinter mir, meine Mutter ist verstorben und hat meinem Bruder, meiner Schwester und mir eine Eigentumswohnung vererbt, bzw. nach er Erteilung des erbscheins wurde uns diese zu gesprochene. Jetzt möchte ich nur mehr oder weniger die Wohnung behalten und würde sie wenn möglich und das ist jetzt die genaue Frage an meine 2 Kinder übergeben. Jetzt kommt der hacken die sind beide unter 7 und somit eigentlich noch nicht geschäftsfähig ist das dann trotzdem möglich oder muss ich diese so lange behalten bis meine Kinder beide zum Teil geschäftsfähig sind?! Wenn ja wann wäre der früheste Zeitpunkt zum über geben? Ich würde ja bis zum 18. Geburtstag beider, das Vermögen verwalten.

Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.

Antwort
von Adageaxx, 27

Ergänzend zur Antwort von Colombo, möchte ich anmerken, dass - selbst wenn nur Du die Wohnung behalten willst -  das so einfach nicht geht. Zunächst musst Du mit den Miterbin klären, wie diese sich den Verzicht auf das Drittel ihres Immobilienanteils versüßen lassen wollen! In der Regel wirst Du diese auszahlen müssen. Hast Du dieses Geld oder wollen Deine Geschwister nix? Wenn Du das Geld zur Auszahlung der Miterben nicht hast, wirst Du es wohl aufnehmen, also die Immobilie belasten müssen, oder?

Wenn Vorgenanntes über die Bühne gegangen ist und Du als alleiniger Besitzer der Wohnung im Grundbuch stehst, kannst Du die Immobilie auch auf Deine Kinder überschreiben. Weiterererben kannst Du nichts, Du lebst ja noch! 

Alle diese Aktivitäten sind mit nicht unerheblichen Kosten verbunden und auch die laufenden Kosten für die Immobilie können sich schnell hochsummieren. 

Ich halte das Ganze nicht für einen guten Plan.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Erbe & erbrecht, 43

Tech isch gesehen geht das. Da müsste ein Ergänzungspfleger bestellt werden. Kein Problem, kannst Du beim Familiengericht sebst vorschlagen. Könnte z. B. ein Pate von denen sein.

Dann schenkst Du Deinen Wohnungsanteil. Problem dabei, Du vrschenkst nicht nur einen Wert, sondern auch eine Quelle von Kosten.

Wer trägt diese Kosten?

Wer bewohnt zur Zeit die Wohnung?

Welchen Sinn hast es, zwei Kindern je 1/6 Wohnung zu schenken?

Also technisch machbar, aber aus meiner sicht ist der Vorgang sinnfrei, weil die Kinder die Verpflichtungen aus dem Eigentum nciht tragen können und daher Du sowieso in der Pflicht bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten