Erbe, Privatinsolvenz, etc.?

1 Antwort

6.000,- kommen aus der Lebensversicherung. 2.500,- sind an Schulden vorhanden. bleiben 3.500,-.

as Problem mit der Wohnung löst Dir ein Unternehmen was Haushaltsauflösungen macht. Die holen Dir die Sachen raus, die Dir gehören und den Rest verwerten die.

Falls die etwas Geld wollen, wir es kaum mehr als 500,- Euro kosten. Eventuell musst Du noch etwas Miete für die Wohnung der Mutter zahlen. Wieviel war das pro Monat?

Ich schätze mal, Du wirst mit 1.000,- bis 2.000,- plus dabei heraus kommen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke für Ihre Antwort.

Ich bin doch in der Privatinsolvenz (noch ganz am Anfang). Dann fällt "der Gewinn" doch dem Insolvenzverwalter in die Hände.Oder ist das falsch? Die Beerdigung muss ich ja auch noch zahlen.

Oder bekommen meine Kinder, das Geld der Bank, obwohl ich der Begünstigte bin?

Tausende Fragen, Entschuldigung.

0
@komario

Das kann man alles ganz offen mit dem Insolvenzverwalter besprechen. Beerdigung und die Verpflichtungen der Mutter gehen sowieso erst runter.

Und wenn das bezahlt ist, ist es doch besser die Schuldner werden weniger, als das der Staat sich den Rest einsteckt.

1

Was möchtest Du wissen?