Erbe ich auch was?

2 Antworten

Du erbst den Teil, den sonst Dein Vater bekommen hätte.

Das Erbrecht geht nach Stämmen (wenn kein Testament vorliegt).

Also die drei Kinder Deiner Oma erben zu gleichen Teilen (oder lebt der Opa noch? Dann hätte er die Hälfte).

Du erbst (eventuell gemeinsam mit Geschwistern) den Teil, den Dein Vater bekommen hätte.

Da warst Du 1 Minute schneller als ich!

1

Vorausgesetzt, dass es auch keinen Opa mehr gibt und kein Testament existiert:

  • Erben 1. Ordnung sind die Kinder, falls diese bereits verstorben sind, die Kinder der Kinder.
  • Zum nachlesen: Paragraf 1924 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Das Erbe von Oma geht also in 3 Teile:

  • jeweils 1 Teil an die noch lebenden Kinder von Oma
  • der dritte Teil ginge an Deinen Vater, aber da er verstorben ist geht dieser Teil weiter an Dich (bzw. Dich und Geschwister, falls Du noch welche hast, zu gleichen Anteilen)

Wer muss Beerdigungskosten zahlen?

Muss hier nochmal eine Frage neu formulieren:

Meine Mama ist während einer Privatinsolvenz verstorben. Ich habe noch zwei Geschwister , die Mutter meiner Mama lebt auch noch (also meine Oma).Wir und alle nahestehenden Verwandten schlagen das Erbe aus. Ist die Oma auch gegenüber ihrem Kind unterhaltspflichtig und muss somit sich an den Beerdigungskosten beteiligen oder ist es nur Sache der Kinder???

...zur Frage

Frau verstorben - Berliner Testament - Hypothek vererbt: Sollten meine Kinder das Erbe ausschlagen?

Meine Frau ist verstorben. Wir haben ein Berliner Testament. Die Kinder würden eine Hypothek erben, die sie mit mir abzahlen müßten (die Bank hat schon nach den Erben gefragt). Sollten sie das Erbe ausschlagen, wenn Sie das nicht möchten und steht Ihnen dann nach meinem Ableben wieder das Erbe lt. dem Testament zu?

...zur Frage

Was erbt die Tochter, wenn die Mutter neu verheiratet ist?

meine Mutter hat vor 35 Jahren einen neuen Partner geheiratet. beide haben Vermögen aufgebaut. Sie haben sich gegenseitig als Erben eingesetzt. Falls meine Mutter nun vor ihrem Mann gehen sollte, fällt dann alles an Ihn und seine Famile? Wie kann ich mich absichern?

...zur Frage

erbe ich von meiner leiblichen Oma, wenn ich adoptiert wurde?

Hallo,

ich wurde vom neuen Mann meiner Mutter adoptiert, zu meinem leiblichen Vater hatte ich keinen Kontakt. Da mein leiblicher Vater schon verstorben ist und nun auch seine Mutter, also meine leibliche Oma, möchte ich wissen, ob ich auch einen Pflichtanteil habe, obwohl ich ja von meinem Stiefvater adoptiert wurde?

Vielen Dank schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Haben uneheliche Kinder kein Anrecht auf einen Pflichtteil beim Erbe?

Eine Freundin von mir ist unehelich geboren worden udnohne ihren Vater aufgewachsen. Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter war eigentlich immer schon sehr reserviert, wie sie sagt. Sie hat nun erfahren, dass der Vater verstorben ist. Ich war der Meinung, dass uneheliche Kinder ein Anrecht haben, ihren Pflichtteil aus dem Erbe zu bekommen. Aber sie sagt, dass das nicht so sei und sich deshalb auch gar nicht darum kümmern wolle. Gibt es wirklich keien Chance auf einen Anteil am Erbe, wenn man als uneheliches Kind nicht explizit im Testament erwähnt wird?

...zur Frage

Exfrau verstorben - minderjährige Kinder leben seit dem bei mir.

Erbverwalter für die Kinder ist lt. Testament der Grossvater. Welche rechte und pflichten hat er? Kann ich als Vater und Sorgerechtsinhaber für die beiden Kinder hier Unterhalt verlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?