Erbe beim Haus

1 Antwort

Das Problem ist vorhanden, wäre aber relativ einfach zu ösen. Wenn ihr heiratet, geht die hälfte des Hauses an Dich. die zweite Hälfte an seine 6 Kinder.

Man kann die großen Kinder aber auch per Tastament versuchen abzufinden.

Aber auch sonst, wenn ihr das Haus gemeinsam habt, ist ja die Hälfte schon mal sowieso bei Dir. vermutlich wird es auch belastet sein, sodass das Drittel, was die vier großen Kinder bekommen nciht so hoch ist.

Die Ide von @albwolf ist gut, aber wenn das Wohnrecht im Testament steht, geht es ins Leere (zumindest teilweise) weil Du ja sowieso das halbe Haus hast.

Er könnte eines machen. Die kleinen Kinder zu den Universalerben deklariern. statt 2 Sechstel würden sie dann 4 /6 bekommen und die vier anderen statt 4/6 nur 2/6 (Pflichtteil). Dafür würde ich dann die WEntschädigung und deren Zahlung gleich im Testament festlegen.

Ganz ausschliessen kann er sie nciht udn wird es ja wohl auch nicht wollen.

Kann ich meinen Anteil am Erbe weiterverschenken?

Ich würde als Schwester mit meiner Mama ein Haus erben.indem meine mutter lebenslanges Wohnrecht von meinem verstorbenen bruder hat.Da ich zur zeit ergänzend hartz 4 beziehe und keinen Ärger mit dem Amt haben möchte,will ich mein Anteil an mama verschenken. Grund schlage ich das Erbe aus rückt mein sohn nach (seid 4 Jahren keinen kontackt mehr) das möchten wir nicht.nehme ich das Erbe an müsste ich meine eigene mama auf Auszahlung verklagen;was ich natürlich nicht möchte .aber die arge wird dies wohl verlangen.auszahlen könnte sie mich nur wenn sie das Haus verkaufen würde (will sie nicht da sie ja lebenslanges mitreißende Wohnrecht hat.also kann ich dann mein erbe annehmen und meiner Mama weiterschenken? Ich würde das Haus wenn sie stirbt sowieso ganz erben.? Ich bin 42 jahre und mama 67 Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?