Frage von Anton02, 60

Epoxy Inc., Handel in Deutschland eingestellt?

Hatte vor kurzen in Stuttgart ein paar Aktien von Epoxy Inc. gekauft. Nun wurde auf einen Schlag auf allen Börsenplätzen wo bisher der Handel statt fand, der Handel eingestellt. Ohne Vorwarnung, so das ich keine Möglichkeit hatte diese noch zu verkaufen. Der Handel in den USA findet noch statt. Aber Pennys kann man von Deutschland aus nicht mehr in den USA handeln. Welche Möglichkeit oder Hoffnung gibt es noch diese Aktie zu verkaufen? Dazu kann es ja eben auch sein das die Aktien plötzlich wieder stark ansteigen und ich muss zuschauen weil ich sie nicht handeln kann.

Antwort
von Rat2010, 49

hm. Der Zustand ist damit je nur der Gleiche wie bei neom. Warum macht dir das keine Probleme?

Gab es in D Handel unter 0,001 €? Zu dem Preis sehe ich in Realtime in Berlin heute einen Briefkurs, was dagegen spricht, dass der Handel eingestellt wurde. Es gibt für ein Papier, das in den USA 0,0003 US$ kostet halt keinen Käufer zu 0,001 €, also zum Vierfachen des Wertes.

Wenn du Epoxy im Gegensatz zu Neom so gekauft hast, dass der Wert noch merklich ist oder wenigstens über der Mindestprovision beim Verkauf liegt, kannst du die Anteile wohin verlagern lassen, wo du Zugriff auf die US-Börsen hast, so das nicht auch bei deiner Bank geht (bei mir kein Problem).

Wenn du aber eh glaubst, dass sie von den Toten (aktuelle Marktkapitalisierung unter 200 T$) wieder auferstehen, werden sie vermutlich auch in D wieder gehandelt. 

Bei (sehr) marktengen Werten ist es aber positiv, wenn Börsenplätze wegfallen, weil sich dann die (wenigen) Anbieter und Nachfrager nicht auch noch auf verschiedene Orte aufteilen.

Kommentar von Anton02 ,

Danke erst einmal.

Aber welchen Broker verwendest du? Da die meisten Banken in Deutschland kein Handel in den USA bei Pennys zulassen.

Kommentar von Rat2010 ,

Ich habe eben ausprobiert, 50.000  Epoxy in den USA zu ordern und bin bei der comdirect jedenfalls bis zur Eingabe der Tan gekommen. Der Börsenplatz (Nasdaq OTC) war kein Problem.

Was das dann (bei 15 € Aktienwert) an Spesen gekostet hätte, steht auf einem anderen Blatt. Vor allem findet man nirgends, in welcher Höhe fremde Spesen zusätzlich zu den 12,90 € Mindestordergebühr (Ausland) anfallen. Das kann im Ausland schon mal mehr sein.

Kommentar von Anton02 ,

Vor allen Dingen kannst du jetzt in den USA Handeln obwohl die Börse dort erst ab 15.30 geöffnet hat. LOL

Kommentar von Rat2010 ,

Warum sollte ich dir das schreiben, wenn es anders wäre? Das ist hier etwas anders als anderswo.

So wenig wie man dort Realtime-Kurse hat, kann man dort Realtime handeln.

Kommentar von Zappzappzapp ,

Glückwunsch zu Deiner Geduld ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten