Entgeltumwandlung betriebliche Altersversorgung und Elternzeit?

1 Antwort

Hallo EZbaV,

das du im Februar die Hälfte deines Bruttolohns in die bAV umwandelst, wirkt sich nicht nachteilig für dich aus. Den in dem Fall senkst du nur deinen Bruttolohn auf 200€ und dementsprechend auch die Lohnsteuer, die du dann zahlen, bzw. nicht zahlen musst.

Für die bAV wird es steuerlich erst interessant, wenn du über die Beitragsbemessungsgrenzen kommst, aber da bist du mit dem Betrag noch etwas entfernt.

Viele Grüße

Trubin

Hallo EZbaV,

falls es für dich noch interessant sein sollte, kannst du auch mal in diesem Blog über die betriebliche Altersvorsorge schauen, da gibt es einen Beitrag zu genau deinem Thema mit der kurzen Beitragsfreistellung, es wird auch speziell auf die Schwangerschaft eingegangen.

Viele Grüße

Trubin

0

Was möchtest Du wissen?