Enterbung wegen Krankheit ???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

....wenn ich Deine Geschichte so lese, frage ich mich, ob ggf. Dein Bruder Deiner (80 ?) Mutter einredet, dass Du an irgendeiner Krankheit leidest, um sich in den Vordergrund und Dich ins Abseits zu bringen. Ansonsten kannst Du ja bei Gelegenheit Deiner Mutter sagen, dass Du kerngesund bist und Dir nichts fehlt. Nicht das geringste.

Aus dem Erbrecht ist nichts wg. Krankheit abzuleiten, wonach eine Erkrankung sozusagen zur Enterbung führt. Auf keinen Fall. Allerdings wenn Deine Mutter und Dein Bruder das Vermögen bis zum Tod der Mutter ausgeben, so dass zum Todeszeitpunkt kein Vermögen mehr da ist, gibt es auch nichts zu erben. Ggf. bleiben auch noch Schulden....

Mit Sicherheit nein. Selbst wenn ein Pflichtteilberechtigter Angehöriger, bzw. ein gesetzlicher Erbe nciht in der Lage wäre sein Vermögen selbst zu verwalten, würde es ncihts daran ändern das er die gesetzlichen Ansprüche hätte.

Das Gericht würde nur, wenn nicht schon geschehen, einen Vermögensbetreuer bestimmen.

vater tod, tochter hat erbe angenommen der sohn hat es ausgeschlagen. haben seine Kinder erbrecht

...zur Frage

Kind enterben - unter welchen Bedingungen kann man jemand vom Erbe ausschließen?

Ein guter Bekannter von mir, möchte sein Kind enterben. Die zwei haben sich schrecklich gestritten und reden seit vielen Jahren nicht mehr miteinander. Unter welchen Bedingungen kann man denn jemand vom Erbe ausschließen?

...zur Frage

Kann ich als Nicht-Verwandter im Testament als Erbe mit einem bestimmten Betrag bedacht werden?

Die Mutter meiner Lebensgefährtin möchte mir im Testament einen Geldbetrag von 25000 Euro vererben. Die Immobilie (Wert 250000 €) soll hälftig an Tochter und Sohn vererbt werden. Das Barvermögen (Wert 100000 abzgl. "meiner" 25000 €) soll ausschließlich an die Tochter (meine LG) gehen. Ist es möglich, dies im Testament so zu schreiben bzw. auf welche Formulierungen ist ggf. zu achten? Hat der Sohn zu akzeptieren, wenn er lediglich 50 % der Immobilie erhält und das Barvermögen an seine Schwester und mich geht (solange sein Betrag über dem Pflichtteil liegt)?

...zur Frage

Berufsunfähigkeitsversicherung mit Ausschuss

Hallo, wenn man eine Krankheit hat, aber trotzdem eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen will dann kann man man ja man die Krankheit ausschließen und für alles andere eine Versicherung abschließen.

Bekommt man dann aber auch einen günstigeren Beitrag oder muss man das selbe zahlen wie alle anderen? Weil technisch gesehen bist du ja gegen eine Sache weniger Versichert, dein Risiko eine Krankheit zu bekommen ist also ausgeschlossen (weil man diese Erkrankung schon hat)?

...zur Frage

Was passiert mit der zweiten Hälfte eines Grundstücks, wenn das Erbe ausgeschlagen wird es damit an den Staat geht?

Hallo,

meine Schwester und ich haben von unserem Vater eine Waldfläche (Wert etwa 2000€) zu je 1/4 Anteilen (zusammen 1/2) geerbt. Unserer Mutter gehört nach wie vor die andere Hälfte. Da unsere Mutter Alkoholikerin ist, zudem stark verschuldet und vermutlich immer noch im Insolvenzverfahren steckt, werden wir Ihr Erbe im Todesfall ablehnen. Zudem gehen wir davon aus, dass auch niemand anderes das Erbe annehmen wird.

Meines Wissens nach geht die Hälfte des Grundstücks damit an den Staat. Ist dies korrekt? Kann der Staat dann den Verkauf des Grundstücks fordern?

Meine Schwester und ich würden das Grundstück prinzipiell gerne verkaufen. Obwohl unsere Mutter bereit ist uns Ihren Anteil zu überlassen, denke ich dass dies schwierig wird. Ein Verkauf oder eine Schenkung Ihrer Anteile an uns ist aufgrund des Insolvenzverfahrens wohl problematisch (oder gibt es hier Ausnahmen / Freibeträge? Kann der Betrag frei gewählt werden?). Ob unserer Mutter das Grundstück bei ihrem Insolvenzverfahren angegeben hat ist uns nicht bekannt.

Zudem interessiert uns, ob wir durch den Teilbesitz irgendwelche Probleme beim Ablehnen des Erbes haben werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?