Energieausweis -brauche ich einen solchen wirklich wenn ich Vermieter bin?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seid Ihr im Zuge einer Eigentümerversammlung denn nie über diese Verpflichtung und Möglichkeiten informiert worden? Habt Ihr keinen Beschluß gefaßt, welche Art Gebäudepass (verbrauchs- o. bedarfsorientiert) bei wem in Auftrag gegeben werden soll?

Denn die Verpflichtung zur Beschaffung des Energieausweises/Gebäudepasses betrifft die Wohnungseigentümergemeinschaft als solche; Ein Energieausweis wird auch nicht wohnungsbezogen, sondern grundsätzlich gebäudebezogen erstellt.

Wendet Euch an Eure Wohnungseigentumsverwaltung und fragt mal nach, was denn da gelaufen ist.

Öffentlich-rechtlich ist die Nicht-Vorlage des Energieausweises mit Bußgeld von bis zu 50.000,00 EUR bedroht (§ 8 EnEG).

Du mußt den Energieausweis nur bei Neuvermietung oder bei Verkauf Deiner Wohnung haben.

ein Energieausweis ist so ähnlich wie der Typenschein Deines Autos. Beides gibt Auskunft über den Energiebedarf des Objekts. Mit dem Ausweis kann man Gebäude hinsichtlich ihrer Energieeffizienz vergleichen. Allerdings bezieht sich der Energieausweis auf Normwerte. Je nach Innenraumtemperatur,Häufigkeit des Lüftens usw. kann sich der Energieverbrauch erhöhen. Als Vermieter mußt Du ab nächsten Jahr einen solchen Energieausweis haben. Ich habe für Dich gegoogelt, vielleicht hilft Dir das weiter: http://www.energieberatung-hessefort.de/energiepass.html#11

Was möchtest Du wissen?