Enden Versicherungen automatisch nach dem Tod des Versicherten?

3 Antworten

Das scheint mir eine reine Wissensfrage zu sein, ansonsten wäre ja wohl dazu geschrieben worden um welche Versicherung es denn überhaupt gehen soll.

Nicht jede Versicherung endet automatisch mit dem Tod des Versicherten. Policen in die auch noch andere Familienmitglieder oder Partner inbegriffen waren müssen extra gekündigt werden bzw. der Vertrag muss auf die anderen Personen umgeschrieben werden. In andere Versicherungen wie z.B. eine Rechtsschutz kann auch ein Erbe eintreten. Dies kann unter Umständen durchaus interessant sein, wenn es sich um eine gute Police handelte. Alle weiteren individuellen Versicherungen bedürfen keiner expliziten Kündigung.

Eine Personenversicherung (aber nicht jede Sachversicherung) endet beim Tod der versicherten Person. Gibt es mehrere versicherte Personen, kommt es auf die Art der Versicherung an ob sie bereits beim Tod der ersten oder erst beim Tod der letzten versicherten Person endet. Außer du glaubst an Wiedergeburt, dann kannst du mal versuchen, dass die Versicherung auch für Deine Wiedergeburt weiter gilt (Verzeih den Scherz, aber das lag so nah)

Das kommt drauf an, wer Versicherungsnehmer ist, ist es der Verstorbene allein, dann dürfte die Versicherung enden, bzw. auch der Versicherungsfall (wie z. B. bei einer Lebensversicherung) eintreten. Ist der Ehegatte auch mit VerNehmer, dann wird es anders sein, ganz genau kannst Du dies erfahren, wenn Du die jeweiligen Versicherungsbedingungen der Police liest oder direkt nachfragst.

Kommt drauf an um welche Art Versicherung es geht.

Was möchtest Du wissen?