Email von KSP Anwälten aus Hamburg (angeblich Paypal)?

2 Antworten

Also, das was du offen lässt ist, wie kommt die Kanzlei an deine Email mit der Forderung?

Ganz kurz; es gibt also ein Paypalkonto mit deiner Emailadresse? Dann hättest du auch Zahlungsbestätigungen auf diese Email bekommen müssen.

Nun zum Fall; um rauszufinden ob die Kanzlei echt ist und rechtens handelt, kannst du ganz einfach googlen. Sollte es stimmen, dass es sich nicht um dein Paypalkonto handeln, dann setz dich mit den Anwälten in Verbindung und ersuche selbst Rechtsbeistand. In dem Fall wurde deine Identität gestohlen und du musst dich darauf gefasst machen, dass es noch mehr Probleme gibt. Onlinebestellungen, Onlinebetrug etc. kann der Fall sein.

Melde dich dort einfach und erkläre dich.

liebe grüße

Danke für die Antwort! Ich kann in keinster Weise mir erklären wie sie an meine Email-Adresse kommen, ich hätte zuerst die Verbraucherzentrale angerufen und mich dort erkundigt, wie es weitergeht. Dann rufe ich die Kanzlei an. Ich habe noch nie eine Email von Paypal bekommen, hatte auch nie etwas damit gemacht. Wenn ich wirklich auf diesem sogenannten Konto im Minus wäre, hätte Paypal mir dann doch selbst eine Email schreiben können?

0
@MB190D

Naja hat Paypal sicher schon, aber eine Kontaktemail und eine Email bei Zahlungen kann unterschiedlich sein..

0
@paulsp

Von Paypal bekam ich bis jetzt noch keine einzige Email.

Ich habe erst jetzt gesehen, in den beiden Schreiben kam niemals mein Name zum Ausdruck und die Adresse, die beim Briefkopf als Empfänger angegeben wird, ist eine sog. "Gut und Nah KG" Straße und Ort. Ich hab die Adresse gegooglet. Die Adresse ist in Nordrhein-Westfalen und ich bin von Bayern. Und an der Stelle steht ein gewöhnliches Familienhaus. Ich glaub da ist ein merkwürdiger Haken an der Sache?

0

Ja das scheint ja ein klassischer Fall von Identitäts-Missbrauch zu sein. Da hat sich jemand anderes mit Deinem Namen und E-Mail-Adresse angemeldet und bezahlt jetzt mit dem paypal Konto Konto.

Ich würde das erst mal ignorieren, bis gerichtlicher Mahnbescheid kommt. Da must Du auf jeden Fall widersprechen.

Danke für deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?