Elternzeit während Ausbildung - bekommen Eltern Kindergeld?

1 Antwort

Deine Freundin ist nur dann kindergeldberechtigt, wenn sie sich in einer Ausblidung befindet, oder weigstens als ausbildungssuchend gemeldet ist. Dafür müsste sie aber dem Arbeits- oder Ausbildungsmarkt zur Verfügung stehen. Wenn sie sich in Elternzeit befindet, ist die das aber nicht. Ich würde hier daher keinen Anspruch auf Kindergeld erkennen. Genaue Auskunft kann aber sicherlich die Kindergeldkasse erteilen.

Kann man Kindergeld beziehen, wenn man selbst Kinder bekommt?

Bekommen Leute, die sehr jung Kinder bekommen und noch in der Ausbildung oder im Studium stecken auch selbst noch Kindergeld? Oder geht das nicht mehr, wenn sie selbst Eltern sind?

...zur Frage

Kindergeld zurück erstatten weil ich Mutter wurde?

Im Jahr 2010 begann ich eine Ausbildung zur Bäckerin, im Februar 2011 wurde ich 18 und erhielt dadurch das ich mich in der Ausbildung befand auch weiterhin mein Kindergeld. Seit August 2012 bin ich in Elternzeit und das Kg wurde eingestellt... Jetzt habe ich von der Kindergeldkasse Post bekommen das sie für den Zeitraum von Jan 2011 bis Ende 2012 das Kindergeld in Höhe von 5.704 € zurückerstatten haben wollen weil ich angeblich nicht berechtigt war. Ausserdem wollen sie eine Kopie meiner Kündigung (von der ich nichts weiss) und eine Kopie von meinem Mutterpass wo der vorraussichtliche Geburtatermin drin steht. Das Ding ist nur das ich nicht Schwanger bin und von meinen Zwillingen wissen sie seit Geburt an ( August 2012) Bescheid da ich für die beiden Kg kriege... Hat irgendwer nen Tipp? Danke schon mal :)

...zur Frage

Bekommt man als Azubi eigentlich noch Kindergeld?

Man hört immer, dass die Eltern kindergeld bekommen, bis das Kind die erste Ausbildung fertig hat. Bedeutet dass das man als Azubi noch Kindergeld bekommt? Man verdient ja schon in der Ausbildung, wenn auch recht wenig.

...zur Frage

Sozialversichert während Elternzeit?

Ich bekomme während meines letzten Aubildungsjahres ein Kind. Nach dem Mutterschutz will ich in Elternzeit gehen, der Ausbildungsvertrag geht dann noch drei Monate. Mein Arbeitgeber meinte, dass nach dem Mutterschutz (während der Elternzeit) die Ausbildung offiziell "unterbrochen" sei. Bin ich dann denn noch sozialversichert? Vor allem auch noch nach den drei Monaten des Vertrags? Mein momentan arbetisloser Mann ist bei mir familienversichert, das Kind wär's auch. also wär's ganz gut, es würde alles so bleiben :)

Ach so: die Ausbildung kann ich problemlos bis zu drei Jahren unterbrechen, dann kann ich sie abschließen, das ist mit Praxisstelle und Schule geregelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?