Elternzeit und Freund unterstützt nicht finanziell?

4 Antworten

Er muss der Unterhaltsverpflichtung für das gemeinsame Kind und für dich, da das Kind das 3. Lebensjahr noch nicht erreicht hat, aufkommen. Wenn ihr zusammenlebt und du Miete an ihn zahlst und auch sonst die Ausgaben für das Kind trägst, dann muss der Freund Unterhaltleistungen zahlen. Nur ab und zu mit dem Kind spielen ist keine Unterhaltsleistung.

Ihr wohnt sozusagen, wenn ich deinen Sachverhalt richtig verstehen, zwar unter einem Dach, führt jedoch einen getrennten Haushalt.

Ja genau wir wohnen zusammen führen getrennt Haushalt. Haben auch keine Gemeinschaftskonto. Er schenkt meiner finanziellen Situation keine Aufmerksamkeit. Stellt sich aber so hin als würde er alleine unser Dach über dem Kopf zahlen. Was ja nicht stimmt.

0
@Grace

Dann würde ich mit ihm darüber reden und ihm die Fakten vor Gesicht halten, ansonsten ist das Jugendamt dein Ansprechpartner und wird deine Ansprüche gegenüber dem Kindesvater durchsetzen.

1
@Grace

Unterhalt muss er für dich und das Kind zahlen, bzw in einer anderen und gleichwertigen Form erbringen. Hier ist es aber nicht der Fall, somit muss er zahlen.

1

Er schuldet Dir einen finanziellen Ausgleich für die hauptsächliche Betreuung Eures Kindes - ähnlich dem Betreuungsunterhalt für getrennt lebende Eltern - und Kindesunterhalt. Er kann dieser Verpflichtung m.W. dadurch nachkommen, dass er Euren Lebensunterhalt bestreitet. Ich würde mich an Deiner Stelle dringend anwaltlich beraten lassen, was Dir ggf. zusteht, ihm das dann schnellstmöglich mitteilen, aufrechnen und - wenn er mir dann dumm käme - mein Geld und das unseres Kindes nachdrücklichst einfordern. ICH würde auch eine Einzahlung in eine Altersversorgung für die Zeit fordern, in der ich - statt selbst einzahlen zu können - UNSER Kind betreue. Du machst es ihm sehr einfach, sich aus der finanziellen Verantwortung zu stehlen - werd' endlich wach! Wenn ihn der Hafer sticht, stehst Du ohne was oder mit großen Verlusten da! Nicht zu heiraten, mag ja cool sein, aber eine Heirat ist vor allem eines: ein Vertrag, mit dem die Ehegatten Verpflichtungen füreinander eingehen. Wenn man nicht heiraten will und Kinder hat, muss man IMHO diese Verpflichtungen durch anderweitige Verträge vereinbaren - jedenfalls dann, wenn man die/derjenige ist, der die finanziellen Verluste hat!

Du schreibst, mit dem ersten Kind sei es 'kompliziert' - auch hier würde ich mich sehr intensiv kümmern, der dort an sich fällige Unterhalt ist Geld des KINDES, nicht Deins, da würde ich (!) nie einfach so verzichten weil es 'zu kompliziert' ist (aber hier schreibst Du ja nichts genaueres).

Teile ihm mit, dass Du Dich anwaltlich beraten lässt - vielleicht kapiert er dann ja, dass Du Dich nicht über den Tisch ziehen lassen willst und bewegt sich.

0

Ähm, das 2. Kind ist sein Kind? Wie sieht es mit dem Unterhalt für die (beiden) Kinder aus?

Ich weiß was ich getan hätte, nämlich die Mietzahlung eingestellt oder verringert. Das wäre jedenfalls das Letzte(in Sinn von Reihenfolge) gewesen, was ich bezahlt hätte.

Das überlege ich jetzt zu tun. Das zweite ist von und ihm und für das erste bekomme ich kein Unterhalt bzw Vorschuss (ist kompliziert)

0
@Grace

Ok, er ist nicht verpflichtet dein erstes Kind zu unterhalten, also da wäre eine finanzielle Beteiligung deinerseits angemessen.

Überlege es dir mit dem Unterhaltsvorschuss, denn im Moment trägst du die ganze finanzielle Last.

Wenn dein Partner von dir und "seinem" Kind Miete verlangt, verlange du Unterhalt!

4

Da bist du halt auch viel zu zurückhaltend. Du hättest einfach die "Mietzahlung" einstellen sollen.

hört er nicht zu oder geht nicht darauf ein.

Und du lässt ihn gewähren. Seine Masche funtioniert doch wunderbar.

Geh einfach wieder arbeiten, dafür musst du ihn nicht um Erlaubnis bitten.

ich hab auch gemerkt das ich offensiver sein sollte. Er geht nicht darauf ein . Er redet nicht richtig darüber als würde es ihn nicht interessieren. Ich hatte wirklich nicht gedacht, dass das unser Problem sein wird. Dachte immer es ist normal in einer Beziehung mit Kind das man sich auffängt. Er denkt nur an sein Leben oder wieviel er in Aktien wieder investiert....

0
@Grace

Trenn dich doch einfach von ihm. Ihr führt sowieso ein getrenntes Leben. Melde dich beim Jugendamt und dann wird er merken was er falsch gemacht hat ;)

1

Was möchtest Du wissen?