elternzeit bei hartz4 anspruch?

2 Antworten

Entweder nimmst Du Elternzeit oder ! Dein Mann. Beide 3 Jahre in der sozialen Hängematte .... sprich Du müsstest Dich nicht intensiv um Arbeit bemühen , das ! würde nicht laufen.

Also wirst am besten Du Elterngeld beantragen und dann das Basiselterngeld in Höhe von 300 Euro erhalten.

ich arbeite leider nicht deswegen würde ich es denke ich auch nicht erhalten und es würde sich anrechnen oder? ich habe gelesen wenn jemand arbeitet und gearbeitet hat würde es nicht angerechnet werden, stimmt es?

0

also wenn das auf dem namen meines mannes ist, kann ich keine elternzeit bekommen?

0

@wilees, Elterngeld wird auf Hartz IV angerechnet - beide bilden ja eine Bedarfsgemeinschaft (Link in meiner Antwort).

Und: Fragestellerin kann keine Elternzeit beantragen, denn sie ist arbeitslos - guckst du:

https://www.rund-ums-baby.de/recht/Wie-laeuft-das-mit-der-Elternzeit-wenn-man-Arbeitslos-wird_116276.htm

0
@cyracus

Selbstverständlich wird Elterngeld angerechnet. Wie Du nun die Zeit benennen möchtest , während derer die Mutter sich hier nicht um Arbeit bemühen mss ist eher relativ. Sie kann sich bis zu 3 Jahre auf "Elternzeit" berufen.

1

Ich gehe davon aus, dass Ihr zusammen in einer Wohnung lebt. Damit seid Ihr eine Bedarfsgemeinschaft.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bedarfsgemeinschaft

Die Umschichtung des Elterngeldes, so wie Du beschreibst, funktioniert leider nicht (ich würde es Euch ja gönnen) - guckst Du hier:

Anrechnung von Elterngeld bei Hartz IV 2020 - geht das?

https://www.arbeitslosenselbsthilfe.org/elterngeld-hartz-4/

.

Beim Hartz IV handelt es sich um eine Sozialhilfe, mit der für die Menschen das Existenzminimum gesichert wird, die sich aus eigener Kraft nicht oder nicht ausreichend finanziell unterhalten können.

.

Du bist ja schwanger. Ist dir dies bekannt?

Schwangerschaft bei Hartz IV

https://www.gegen-hartz.de/schwangerschaft-bei-hartz-iv

(Wie gut, dass ich Deine zweite Frage sehe - bei der Beantwortung Deiner ersten Frage hatte ich dies vergessen.)

Ich wünsche Dir eine gute Schwangerschaft, eine leichte Geburt und ein freudevolles Leben mit deiner kleinen Familie.

Was möchtest Du wissen?