Elternzeit - bis zu welchem Alter der Kinder hat man Anspruch drauf?

2 Antworten

Ja, aber der Mutterschutz wird trotzdem beim Elterngeld der Mutter angerechnet.

Und hat man zwischen Mutterschutz und Elternzeit Urlaub genommen, wird die Urlaubszeit auf die Elternzeit angerechnet (die Mutterschutzzeit auch).

Bis zu 1 Jahr der Elternzeit kann man sogar über den dritten Geburtstag hinaus übertragen lassen (zustimmungspflichtig).

Elterngeld gibt es nur bis zum 14. Lebensmonat.

Elterngeld + Hartz4 + Elternzeit

Hallo zusammen. Habe eine Frage wo ich bishher nichts vergleichbares gefunden habe. Ich bin Vollzeit Berufstätig und bekomme ca 980€ im Monat. Meine Freundin ist im Babyjahr noch bis August 2014 zu Hause. Wir haben insgesamt 3 Kinder im Haushalt und beziehen noch zusätzlich als gemeinsame Bedarfsgemeinschaft ungefähr 400€ Hartz4. Nun ist meine Freundin erneut Schwanger geworden. Nur diesmal möchte ich selber die Elternzeit von ein oder 2 Jahren in Anspruch nehmen. Klar ist das ich 67 % von meinem Gehalt für ein Jahr bekomme, aber wie wird es weiter berechnet. Bekommen wir die differenz von dem 67% Lohn vom Hartz4 amt ? oder wie sieht es nach dem Jahr aus da fallen dann die 67% komplett weg wenn ich 2 jahre die Elternzeit nehme.? . Vielen Dank für eure Hilfreichen Antworten

...zur Frage

Elterngeldanspruch Grenzgänger

Ich arbeite in Dänemark und möchte keine Elterzeit in Anspruch nehmen. Meine Lebenspartnerin war vor der Geburt unseres Kindes beim Arbeitsamt und möchte Elternzeit in Anspruch nehmen, Wir haben unseren Wohnsitz in Deutschland. Die Behörden verweisen auf die Zuständigkeit Dänemarks, obwohl sie nichts mit diesem Land zutun hat( Steuernummer, etc.) Warum soll sie keinen Anspruch auf Elterngeld haben.

...zur Frage

Wie berechnet sich das Elterngeld beim zweiten Kind?

Hallo, ich befinde mich gerade in Elternzeit mit meinem ersten Kind. Dafür habe ich das Elterngeld auf zwei Jahre splitten lassen. Jetzt bin ich erneut schwanger und das Kind soll Mitte März 2010 zur Welt kommen. Mich würde jetzt mal interessieren, wie dann das Elterngeld berechnet wird und wie es abläuft, wenn das Elterngeld für das erste Kind nach den zwei Jahren weg fällt. Ich würde gerne auch beim zweiten Kind zwei Jahre in Anspruch nehmen.

...zur Frage

Elternzeit verschieben?

Ich habe für den Monat Juni meinen 2. Monat Elternzeit bei meinem Arbeitgeber beantragt. Nun überlegen wir uns den Monat evtl. doch später zu nehmen. Ist das prinzipiell möglich oder muss hier der Arbeitgeber zustimmen?

Muss ich diese Änderung dann auch der Elterngeldstelle mitteilen?

Vielen Dank.

...zur Frage

Mehrfacher Mutterschutz wegen mehrerer Kinder hintereinander

Kann ein Unternehmen etwas machen, wenn eine Frau mehrfach hintereinander Mutterschutz und Elternzeit beantragt, weil sie mehrere Kinder bekommt? Normalerweise muss, der Arbeitgeber ja garantieren, dass die Frau wieder in den Beruf einsteigen kann nach der Elternzeit. Und ich will hier auch gar nichts gegen die Elternzeit sagen, dass ist ja eine gute Sache. Aber hat der Unternehmer eine Möglichkeit etwas zu tun, wenn die Frau 3 Kinder hintereinander hat und somit langzeitig als Arbeitskraft fehlt, dies aber immer erst kurzfristig mitteilt, so dass der Arbeitgeber jedes Mal eine neue Vertretung finden muss?? Für einen großen Konzern kann sowas ja egal sein, aber für ein kleines Unternehmen von 20 Mann ist dies doch fast nicht zu machen.

...zur Frage

Mein Mann würde gerne 2 Monate mit mir zusammen Elternzeit nehmen? Geht das?

Hallo, ich bekomme bald unser Baby :-). Nun stehen noch ein paar Fragen zum Thema Elterngeld offen: Mein Mann würde gerne die 2 Monate Elternzeit mit mir zusammen nehmen. Ich wollte 24 Monate in Elternzeit gehen.

Frage1: Wirkt sich das negativ auf mein Elterngeld und meine Elternzeit aus? Frage2: Wie wird das Elterngeld von meinem Mann berechnet? Frage3: Muss man 2 Elterngeldanträge ausfüllen.

Danke im vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?