Elternunterhalt + Vermögen - gibts da Freibeträge?

2 Antworten

also da bleib mal ganz (un) ruhig ;-))) ! Wenn du nachweisen kannst, dass die 5000 ;-Euro von Dir selbst erspart wurden, hast Du nichts zu befürchten. Es ist und bleibt dein Vermögen. K

Deine Elternunterhaltspflicht ergibt sich aus regelmässigen Einkünften oberhalb deines individuellen Freibetrages. Der liegt, unverheiratet und kinderlos bei grobgerechnet rd. 1600 EUR/Monat.

Lediglich Schenkungen seitens der Bedürftigen wären herauszuverlangen - hoffentlich ist sie an den 5000 EUR unbeteiligt :-O

G imager761

Es ist ein Sparbuch was auf meinen Namen läuft, es wurde über die Jahre Geld von mir auf das Konto draufgezahlt (halt einfach Geld eingezahlt über den Bankautomaten), was ich von meinen Studentengehalt halt über hatte - ich hebe da auch Geld ab, wenn es knapp ist im Monat. Also ich wüsste jetzt nicht wie ich sonst nachweisen kann, dass es eben mein kleines Vermögen ist?!

0

Was möchtest Du wissen?