Elterntgeld bei 2. Schwangerschaft in Elternzeit & Nebengewerbe?

0 Antworten

Privatverkauf, Käufer bittet um Rechnung (was beachten?)?

Hallo Allerseits,

Ich habe eim Gewerbe angemeldet (mit Kleinunternehmer-Regelung), welches ich nutze um hin und wieder als DJ aufzulegen.

Nun möchte ich einen Teil meines DJ Equipments privat bei Ebay verkaufen. (das DJ Equipment hatte ich vor Gründung des Gewerbes gekauft).

Nun bittet der Käufer (ist auch DJ) darum, ob ich ihm für den Kauf eine Rechnung schreiben kann.Da es eine Netto-Rechnung ohne Umsatzsteuer ist, sehe ich darin wenig Sinn.

Meine Frage: Bin ich überhaupt dazu berechtig (ist es möglich) eine Rechnung über das Gewerbe zu schreiben, da ich ja eigentlich nur Rechnungen für Dienstleistungen schreibe?

Und wenn ja, muss ich es dann in der Steuer-Erklärung angeben? Ist ja ein Privatverkauf.

Gleichzeitig kommt mir in den Sinn einfach eine Privatrechnung zu schreiben (unabhängig von dem Gewerbe). Dann sollte es doch eigentlich keine Folgen/Pflichten für mich haben, solange ich darauf keine Umsatzsteuer erhebe und Privatverkauf/Privatdienstleistung angebe, richtig?

Liebe Grüße,

Marlon

...zur Frage

Gibt es die Möglichkeit die Körperschaftssteuer zu verringern?

Gibt es für Holding Gesellschaften die Möglichkeit die 15% Körperschaftsteuer zu verringern? Lässt sich auf die Körperschaftssteuer etwas absetzen? Oder ist dieser Steuersatz unantastbar?

Wohl gemerkt: LEGAL

...zur Frage

Wo kann man sich über private Krankenversicherungen beraten lassen?

Ich spiele mit den Gedanken im nächsten Jahr als Student & Selbstständiger in die private Krankenkasse zu wechseln. Bisher bin ich in der Familienversicherung meiner Eltern mitversichert.

Allerdings weiß ich zur Zeit wenig, welche Leistungen enthalten sind und was sich ändern wird im Vergleich zur GKV. Grund ist, dass durch das Einkommen der nebenberuflichen Tätigkeit, die Familienversicherung erlischt. Die Beiträge in der PKV schauen attraktiver aus. Gibt es unabhängige Berater, die einen informieren und beraten, worauf man achten sollte? Ich weiß bis jetzt nur folgendes:

  • Die Beiträge sind pauschal und abhängig vom Alter & dem Gesundheitszustand
  • Man zahlt die Arztrechnungen im Voraus und bekommt sie später von der PKV erstattet.

Vielleicht kann mir jemand schon ein paar Fragen beantworten:

  • Wenn ich die PKV für Studenten nehme, kann ich überhaupt mit dem Tarif nebenberuflich selbstständig sein? Wenn ja, gibt es ein Limit? Die Beiträge der Studentenversicherung und Selbstständig-Versicherung haben ca. eine Differenz von 20-30 Euro monatlich anhand von Vergleichsportalen.

  • Was ist die "garantierte Beitragsrückerstattung"? Anhand Recherchen soll das bedeuten, dass man XX% seiner Beiträge zurückerstattet bekommt, wenn man im 1. Jahr keine Leistung in Anspruch genommen hat. Leistung in Anspruch genommen = Normaler Arztbesuch?

Danke!

...zur Frage

Wird Elterngeld zum Lohn mit angerechnet?

Ich habe vor meiner Elternzeit einen festen Arbeitsvertrag erhalten. Bin allerdings ungewollt schwanger geworden und habe somit nur bis 16. April 08 arbeiten können. Somit keine 12 Monate. Danach habe ich Mutterschaftsgeld und ab Geburt Elterngeld erhalten. Was ist nach der Elternzeit wenn ich meinen Job verliere? Bin ich dann ALGII Empfänger oder erhalte ich ALG I?

...zur Frage

Elterngeld und Nebengewerbe. (Zahlungsdatum vs. Rechnungsdatum)?

Hallo,
Ich bin hauptberuflich angestellter Softwareentwickler.
Parallel habe ich vor ca 2 Monaten ein Nebengewerbe als Softwareentwickler angemeldet. Das ganze ist mit meinem Arbeitgeber abgesprochen und genehmigt.

Nun kommt die nächsten Tage meine Tochter zur Welt.

Meine Frage ist wie ich bzgl. Nebengewerbe bei der Elternzeit aufpassen muss.

Ich habe schon soviel gelesen dass Einkünfte die mein Nebengewerbe in der Elternzeit erwirtschaftet, an mein Elterngeld angerechnet werden. => Und somit mein Elterngeld reduzieren.

Aber was genau entscheidet ob es sich um Einkünfte in meiner Elternzeit (1 Monat) handelt? Die Rechnungsadresse die ich auf meine Rechnung schreibe?
Oder der Tag wo mein Kunde die Rechnung begleicht/überweist?

  1. Wenn ich z.B. jetzt noch vor der Geburt eine Rechnung ausstelle, aber der Kunde erst bezahlt wenn mein Kind schon da ist (=> und ich somit in Elternzeit bin), wird es mir dann gegengerechnet oder nicht?
  2. Meine Elternzeit geht ja nach dem Lebensmonat des Kindes. => Bei einer Geburt am 14.04, wäre der Zeitraum einer Elternzeit 14.04 - 13.05.Darf ich dann ein Einkünfte am Anfang des Aprils (z.b. 10.04) bzw. am Ende des Mais (20.05) haben? Oder sind der komplette April und Mai "kritisch"?

Ich hoffe jemand kann mir hier helfen.

Viele Grüße

Stefan

...zur Frage

Elterngeld für ein zweites Kind

Hallo,

wir haben den Wunsch ein zweites Kind zu bekommen.

Hierfür gibt es ja sehr viele Punkte über die man nachdenken sollte, ... - wann ist der richtige Zeitpunkt (aus gesundheitlicher Sicht für die Frau) - wann ist der beste Zeitpunkt für das erste Kind (dass ich diesem noch gerecht werden kann) - etc.

Wir wollten uns jetzt noch zusätzlich über die zeitlichen und finanziellen Auswirkungen der Unterstützungen informieren.

a, Ob meine Frau nach Bezug des Elterngeldes für das erste Kind in Ihrer Elternzeit wieder arbeiten kann

... und ...

b, dies auch finanziell sinnvoll ist

.... des Weiteren ...

c, ob es ein Zeitpunkt gibt, den wir aus finanzieller Hinsicht nicht verpassen sollten, um das zweite Kind zu bekommen.

Wir haben schon ausführlich versucht uns über Google bzw. Internet, div. Telefonberatungen und Elterngeldstellen schlau zumachen, kommen aber leider nicht weiter bzw. eine konkrete Antwort auf unsere Daten.

Info: Am 20.01.2014 wurde unser erstes Kind geboren. Meine Frau hat bei Ihrem Arbeitgeber 3 Jahre Elternzeit eingereicht (Elternzeit 20.01.2014-20.01.2017). Das Elterngeld haben wir für 12 Monate beantragt (20.01.2014.20.01.2015).

Wenn wir jetzt z.B. am 20.12.2015 unser zweites Kind bekommen würden, wie würde sich das Elterngeld berechnen (Gehalt vor Geburt des ersten Kindes, Pauschalbetrag, Nur die letzten drei Monate des Elterngeld und sonst nichts oder nur die letzten drei Monate des Elterngeld + einen Pauschalbetrag)?

Empfiehlt es sich, dass meine Frau nach Bezug des Elterngeldes, aber noch in der Elternzeit, arbeiten geht? Wird der Wert der Berechnung des Elterngeldes erhöht oder minimiert man diesen? Werden dadurch neutrale Monate aktiviert?

Es wäre total schön, wenn uns jemand im Wirrwarr der Informationen helfen kann.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?