Frage von HansA0815, 53

Elternhaus schenken lassen vor eigenem Immobilienerwerb?

Hallo! Wir planen den Kauf einer Immobilie von ca 150.000€. Momentan vorhanden sind 20.000€ Eigenkapital. Momentan würden wir einen Kredit mit etwa 1,9% bekomen. Die Frage wäre nun, ob es sinn machen würde, sich von meinen Eltern die (abbezahlte) Eigentumswohnung (80.000€) VOR dem Kauf schenken zu lassen und diese quasi als Eigenkapital für den Wohnungskauf zu verwenden. Dass kein Wohnrecht bestehen darf, ist uns bekannt und wäre für die Eltern so in Ordnung. Würde es den Zinssatz erheblich verringern?

Danke

Antwort
von wfwbinder, 39

Mit der zweiten Wohnung als Sicherheit wäre dann der gesamte Kredit im Erstrangigen Bereich (60 % des Werts der Sicherungsobjekte).

Das bringt im idealfall bis zu 0,5 % auf den Teil, der sonst im zweitrangigen Bereich wäre.

Ihr solltet die Zusatzsicherheit aber vor allem dazu nutzen den Kredit möglichst bis zum Laufzeitende mit einem Festzins zu haben.

So niedrig wie im Moment werden die Zinsen vermutlich nie wieder.

Antwort
von Brigi123, 18

Und wenn Euer Haus-Projekt schiefgehen sollte, stehen Deine Eltern ohne Wohnung da. 

Das kann ja immer passieren: Scheidung, Arbeitslosigkeit, Krankheit etc..

Schenkung ohne Wohnrecht geht m.E. gar nicht. Und hier ist auch noch ein Schwiegersohn beteiligt. Stelle Dir mal den worst case vor. 

Da würde ich meine Eltern nicht so mit reinziehen.

Das war natürlich nun gar nicht die Frage...Sorry.

Kommentar von Angelsiep ,

Siehe auch nächste Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community