Elterngeldanrechnung trotz rückforderung?

1 Antwort

Hallo,

Warum wird schon im januar Arbeit eingerechnet, wo ich erst im Februar anfing, und im März erst das Geld hätte.

.........damit kann ich so gar nichts anfangen. :-(

Ich versuche mich trotzdem mal:

Alg2 sowie Elterngeld wird immer im voraus gezahlt. Sicher hast du noch im Januar 2018 Leistungen für den Monat Februar erhalten, schau mal genau in deine Unterlagen. Möglicherweise erscheint dir deshalb die Aufrechnung im Änderungsbescheid etwas undurchsichtig. (für den Monat Januar wurde am 29.12.2017 gezahlt)

Hättest du im Januar keine Leistungen (für den Februar) erhalten, so hättest du im gesamten Februar kein Geld zum Leben gehabt, denn dein erster Lohn aus der Februarbeschäftigung käme erst irgendwann im März.

Du zahlst quasi die Februar Leistungen zurück, die im Januar gezahlt wurden, weil dir durch die Arbeitsaufnahme im Februar kein Alg 2  mehr zugestanden hat.

Gruß !   

Rückzahlung des Kindergeldes bei Abbruch der Erstausbildung(Studium)?

Ich bin jetzt im 6. Semester am Studieren und muss mein Studium abbrechen, leider habe ich in den 2,5 Jahren nur an 1 Klausur teilgenommen und sie bestanden. Vom Kindergeldgeber wurde anders als beim Bafög (meines Wissens nach) kein Leistungsnachweis, sondern nur eine Immatrikulationsbescheinigung, gefordert.

Soll ich das Studium lieber jetzt schon abbrechen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, das ich das Kindergeld zurück zahlen muss oder ist es egal und kann auch erst am Ende des letzten (6.) Semesters mitteilen, dass ich das Studium abbreche? Ich hatte kein Einkommen während des Studiums.

(Edit: Die Antwort auf den folgenden Teil meiner Frage lautet ,,Ja" und muss nicht mehr beantwortet werden: Danach muss ich 1 Jahr normal arbeiten und habe vor danach eine berufliche Ausbildung zu machen, meine Zweitausbildung. Bekomme ich für die Zweitausbildung noch Kindergeld nach 1 Jahr Pause? Für die Zeit dazwischen gibt es natürlich nichts. Ich bin am Ende der Zweitausbildung noch keine 27 Jahre alt und jetzt schon älter als 21.)

Liebe Grüße

Pizza

...zur Frage

Bezug von Arbeitslosengeld I (ALG I) trotz Fernstudiums?

Hallo liebe Community,

ich beabsichtige, spätestens im Juli 2013 ein Fernstudium (Bachelor of Sciense) zu beginnen. Die Studiendauer beträgt regulär 6 Semester. Derzeit bin ich berufstätig, allerdings befristet bis einschließlich Juli 2015. Das bedeutet 1 Jahr, dass ich bis zum Abschluss überbrücken müsste.

Ich denke, dass ich mich nach Beendigung meines befristeten Arbeitsverhältnisses ganz auf das Studium konzentrieren möchte. Allerdings weiß ich nicht, ob ich als dann "Vollzeitstudentin" überhaupt ALG I beziehen könnte. Die Kosten für das Fernstudium belaufen sich auf über 300 Euro im Monat. Das könnte ich ohne finanzielle Unterstützung nicht schaffen. Daher weiß ich nicht, ob ich es überhaupt anfangen soll :(

Den Bachelor-Abschluss würde ich quasi erreichen mit Ende des ersten Jahres der Arbeitslosigkeit. Und - klar, danach würde ich wieder arbeiten gehen.

Daher nun meine Frage:

Bin ich überhaupt ALG I berechtigt trotz Fernstudiums?

Über hilfreiche Antworten freue ich mich,

LG Anita

...zur Frage

Reinigung nicht rechtzeitig fertig, Anspruch auf Schadenersatz?

Ich habe am Dienstag (28.01.) meine beiden Blazer in die Reinigung im hiesigen Einkaufszentrum gegeben. Ich wurde gefragt, ob mir Samstag als Abholtag reichen würde - ich meinte, ja das wäre okay, ich würde dann am 01.02. (das war der Samstag) Vormittag die beiden Blazer abholen. Dieses Datum wurde auch auf meinem Abholschein vermerkt und ich bezahlte gleich in bar.

Leider habe ich es am 01.02. Vormittags nicht geschafft und war erst 19:40 an der Reinigung (die machen 20 Uhr zu). Da hieß es dann die Blazer seien beide noch nicht fertig. Für mich eine Katastrophe, da ich von Montag bis Donnerstag ein Seminar in meinem neuen Job hatte - das erste und ja - absolute Anzugspflicht. (Sorry, bin frisch ausgelernter Azubi und habe wirklich nur zwei Anzüge). Da glücklicherweise mein Zug am 03.02. erst 12Uhr fahren sollte, sagte ich der Frau in der Reinigung, ich würde dann gleich am Montag zu Ladenöffnung (10 Uhr) wieder kommen. Da die Reinigung dort nur eine Annahmestelle/Abholstelle hat und die Klamotten andernorts gereinigt werden, hoffte ich das sie Montag da sein würden.

Ich kam Montags 10 Uhr wieder, die Blazer waren nicht da. Die Mitarbeiterin konnte ihren Fahrer iwie nicht anrufen und wusste nicht, ob die Blazer überhaupt mit in der Lieferung waren... Ich meinte ich würde 11:30 noch mal wieder kommen, ging derzeit durch das Einkaufszentrum und probierte mir einen neuen Anzug an, den ich zurück legen lies. 11:30 war immernoch nichts da. Die Mitarbeiterin lachte nur und meinte wiederholt es sei nicht ihre Schuld.

Ich kaufte also den zurückgelegten Anzug. Morgen werde ich die Blazer abholen, heute ging das leider nicht, da ich noch Termine hatte.

Habe ich eine Chance, dass die Reinigung den neuen Anzug bezahlen muss? Schließlich musste ich Blazer und Hose kaufen, da zusammen gewürfelte Teile ja leider immer zusammengewürfelt aussehen.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

BVV zahlt nach Todesfall eingezahlten Beträge nicht aus..

Hallo,

ein Familienmitglied ist vor 11 Jahren tödlich verunglückt. Wir haben erst jetzt ein Schreiben von der BVV (Versicherungsverein des Bankgewerbes) bekommen, welches Ihm die aktuelle Rentenhöhe mitteilt. In den letzten 11 Jahren haben wir keinerlei Mitteilungen bekommen und wussten auch bisher nichts von der Existenz dieser Versicherung. Wir hatten auch weiss Gott andere Probleme.. Die BVV weigert sich nun, die Beiträge wieder auszuzahlen, da die Frist "leider" verjährt sei. Wir finden dies ungeheuerlich, denn ich kenne es z. B. von meiner Versicherung so, dass man jährlich eine Renteninformation bekommt! AGS haben wir trotz intensiver Recherche nicht finden können, auf die Sie sich berufen.

Kennt sich jemand mit der Rechtslage aus? Lohnt es sich einen Rechtstreit anzufangen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Kindergeld trotz aller Infos bewilligt - jetzt Rückzahlung - lohnt sich nen Anwalt?

Also folgende Frage Das Kindergeldamt hatte sämtliche Informationen über die Einkünfte meiner Schwester in ihrer Ausbildung und auch was für das 2. Ausbildungsjahr kommen wird. Sie haben trotz all dieser Informationen das Kindergeld bewilligt. Nun wollen sie es aber natürlich zurück, wobei ja schon vorher klar gewesen sein müsste, dass meine Schwester über den Satz kommen wird / kommt. Nun finde ich prickelnd, dass man das gesamte Kindergeld auf einen Schlag mal eben zurückzahlen soll - dabei ist es das Verschulden der Kindergeldkasse, finde ich, denn sie haben meine Mutter bewusst ins Messer laufen lassen. Ich finde diese Vorgehensweise schreit zum Himmel und frage mich jetzt, ob man da nicht mal gegen vorgehen sollte - das Amt vernachlässigt da meiner Meinung nach seine - keine Ahnung - finde das richtige Wort nicht, aber es ist doch echt unmöglich. Soll meine Mutter jetzt nen Kredit aufnehmen, wegen der Aufsichtsverletzung des Amtes - wieso muss sie darauf achten, ob sie was zu viel bekommt oder nicht oder ob alles richtig läuft oder nicht, wenn sie im vorhinein ihrer Informationspflicht nachkommt und das Amt aber diese Informationen ignoriert und im Nachhinein dann erst reagiert! Das ist meiner Meinung nach ein bewusstes-hinters-Licht-führen!!

...zur Frage

Bekommt die Person Steuern zurück???

Eine Person hat Abitur gemacht und erst ab am den August angefangen in einer Firma zu arbeiten. Die Person hat monatlich 3000 Euro Brutto verdient. Das wären bis zum Jahresende 15000 Euro Brutto.

Meines Wissens hat man ja im Jahr 18500 Euro frei, sprich wenn man weniger als 18500 Euro im Jahr verdient muss man keine Steuern zahlen.

Bekommt die Person nun alle Steuern zurück?

Herzlichen Dank und liebe Grüße :)))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?