Elterngeld und vermietete Einliegerwohnung?

1 Antwort

Grundlage für das Elterngeld ist das durchschnittliche Nettoeinkommen aus Erwerbstätigkeit, der letzten zwölf Monate vor der Geburt bzw. vor Beginn der Mutterschutzfrist . Zu den Einkünften aus Erwerbstätigkeit zählen die Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit, aus selbständiger Tätigkeit, Gewerbetrieb und Land- und Forstwirtschaft. Andere Einkünfte, z.B.Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung oder Kapitalvermögen zählen nicht dazu.

Die Einnahmen werden auch nicht angerechnet, d.h. es erfolgt keine Elterngeldkürzung!

Danke!!! Das hört sich gut an! Vielen Dank für die schnelle Antwort!!

0

Einliegerwohnung im eigenen Haus beruflich nutzen - Hypothekenzinsen absetzen - Steuern

Ich überlege, ein Haus von150 qm mit einer Einliegerwohnung (50 qm) zu erwerben, und für die von mir zu vermietende Wohnung ein Hypothekendarlehen aufzunehmen, um die Darlehenszinsen dann von den Mieteinnahmen abzuziehen und somit weniger Steuern zu bezahlen. (das Ganze läuft über nur einen Grundbucheintrag). Kaufpreis etwa 150.000.-.

  • (1) Ich habe gehört, dass man den Kaufpreis für ein Mietshaus mit jährlich 2 % bei der Steuer absetzen kann. Trifft das auch für den vermieteten Anteil an einem solchen (s.o.) kleineren Haus zu , - obwohhl es ja eigentlich kein klassisches Mietshaus ist?
  • 2) (a) Müsste ich bei einem Verkauf einen eventuellen Ertrag versteuern? (b) Auf das ganze Haus bezogen, oder nur auf den vermieteten Teil? - Wenn ja, träfe dies auch zu, wenn ich diesen vermieteten Teil nicht fremd- sondern ebenfalls selbst finanzieren würde?
  • (3) Das Haus hat einen Garten von 1000 qm, den die Mieter mitnutzen könnten. Oder wäre es von der steuerlichen Absetzbarkeit her günstiger, ihnen einen bestimmten Teil des Gartens mitzuvermieten?
...zur Frage

Gemeinschaftl. genutzter Strom für vermietete Wohng. ohne extra Zähler?

Das Haus besteht aus Haupt- und Einliegerwohnung. Für jede Wohnung gibt es einen Stromzähler. Gemeinschaftlicher genutzter Strom (z.B. für Heizung, Rasenmäher, Waschmaschine, Außenbeleuchtung) läuft alleinig auf den Zähler der Hauptwohnung, zusätzlich zu dem Strom, der in der Hauptwohnung anfällt. Wie kann ich die Kosten für den gemeinschaftlichen Strom anteilig auf die Einliegerwohnung umlegen?

...zur Frage

Haus überschreiben auf Ehegatten wg. Pflegefall der Schwiegermutter?

Mein Mann und ich besitzen ein Einfamilienhaus (wird noch abbezahlt) und wir haben 2 kleine Kinder. Nun ist meine Schwiegermutter völlig überschuldet und kommt wahrscheinlich in ein Pflegeheim. Um zu vermeiden, daß mein Mann diverse Unterhaltskosten an seine Mutter zahlen muss bzw. unser Haus zu schützen, haben wir nun die Idee, daß kpl. Haus auf mich (Ehefrau) oder unsere Kinder zu überschreiben. Bringt das was? Mein Mann ist mom. in Elternzeit und bekommt lediglich einen kleinen Teil Elterngeld, weshalb ich Vollzeit arbeite, um die Familie zu ernähren. Sein Bruder ist privatinsolvent. Welche Möglichkeiten haben wir, um uns zu schützen? Ist ein 'Informationsgespräch beim Notar" kostenfrei?

...zur Frage

Hauskauf mit 3500 Euro netto im Monat?

Hallo liebes Forum und Teilnehmer.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich würde gerne ein Haus kaufen. Dieses Haus kostet 160.000 Euro. Maklergebühren fallen nicht an. Eigenkapital haben wir leider keins. Monatlich haben wir zusammen ein Einkommen von etwas über 3500 Euro netto. Mein Mann ist Polizeibeamter. Ich bin derzeit in Elternzeit und werde in einem Jahr wieder arbeiten gehen. Wir haben zwei Kinder und unsere Familienplanung ist abgeschlossen, dh ich werde auch nicht noch einmal wegen einem Kinderwunsch verdienstmäßig ausfallen (und in einem Jahr dann auch wieder etwas mehr Geld mit nach Hause bringen als ich es jetzt bekomme).

Zur Zeit zahlen wir 530 Kaltmiete und für einen alten Kredit 250 Euro. Wenn man den alten Kredit (noch rund 10t) auf den Hauspreis packen würde - also etwa 170t - und die 530 und 250 Euro zusammenrechnen würde, so hätte man doch im Prinzip schon die monatliche Belastung für das Haus oder? Bei 4 % Zinsen. Da wir unseren Lebensstandard gerne beibehalten möchten und man natürlich mit 530 Euro keinen so hohen Kredit abbezahlen kann, dachte ich, dass es vielleicht eine gute Alternative wäre, beides zusammenzupacken. Oder geht das gar nicht?

Zudem zahlen wir 350 Euro für unser großes Auto ab (noch 5 Jahre), falls das wichtig ist. Der Rest geht in die 'üblichen' Kosten. Und uns geht es gut damit.

Über Tips wäre ich dankbar, da ich leider noch gar keine Erfahrung mit diesem Thema habe.

Vielen Dank!

...zur Frage

Kann ich für eine Einliegerwohnung im Zweifamilienhaus ein Darlehen aufnehmen und die Darlehenszinsen von den Mieteinnahmen abziehen?

Ein Haus mit Einliegerwohnung soll gebaut werden. Lassen sich für die Einliegerwohnung und für ein, im Haupthaus einzurichtendes berufliches Arbeitszimmer getrennte Hypothekendarlehen aufnehmen?

Wenn ja, wie werden Sie im Grundbuch abgesichert? 1. und 2. Rang?

Lassen sich die Hypothekenzinsen für das Darlehen der Einliegerwohnung steuerlich von den Mieteinnahmen absetzen?

Bitte ggf. Links zu brauchbaren Erklärungsseiten angeben.

Vielen Dank!

...zur Frage

Einliegerwohnung im eigenen Haus beruflich nutzen - Hypothekenzinsen absetzen

Ich möchte ein Haus mit Einliegerwohnung erwerben und für die Einliegerwohnung ein Hypothekendarlehen aufnehmen.

Nun überlege ich, diese Wohnung (mit ca. 70 qm) selbst beruflich zu nutzen und den Rest (mit ca. 140 qm) selbst zu bewohnen.

Kann ich mir also diese Wohnung quasi selbst vermieten - und die Zinsen und Aufwendungen steuerlich geltend machen (wie das der Fall wäre, wenn ich außerhalb Räume fürs Arbeiten anmieten würde) ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?