Elterngeld bei geringfügiger Beschäftigung bei einem zweiten Arbeitgeber.

0 Antworten

Teilzeit (450€) und kurzfristige Beschäftigung?

Hallo, ich bin Studentin, habe einen Nebenjob auf Teilzeitbasis bei der Stadt wo ich im Jahr 5400€ verdiene. Ich bin in Lohnsteuerklasse 1. Jetzt habe ich letzten Monat 3x als Komparse bei einem Film mitgemacht und dort um die 300€ verdient, welche jedoch versteuert wurden logischerweise. Nun habe ich von meinem Arbeitgeber einen Brief bekommen, dass ich in die Steuerklasse 6 umgestuft werden müsse aufgrund der anderen Tätigkeit. In der Vergangenheit, vor zwei Jahren, habe diese kurzfristige Tätigkeit beim Film bereits schon einmal gemacht, hatte gleichzeitig jedoch einen anderen Arbeitgeber als ich ihn aktuell habe, wo ich ebenfalls auf 450€-Basis war. Dort war es überhaupt kein Problem und ich könnte mir nachträglich die abgezogene Steuer der kurzfristigen Beschäftigung per Steuererklärung zurückholen und wurde nicht umgestuft...

...zur Frage

Mehr als geringfügige Beschäftigung plus zweiter Nebenjob als Student

Hallo,

ich bin Studentin (26 Jahre) und führe eine Nebentätigkeit aus. Dabei handelt es sich um mehr als eine geringfügige Beschäftigung mit 16 Wochenstunden (26 Wochen à 16 Stunden) bei der ich 595,50 Euro brutto verdiene, netto 552,19 Euro. Während der Semesterferien würde ich gerne einmalig eine zweite Nebentätigkeit ausüben (bei einem anderen Arbeitgeber) an höchstens 7 Tagen im Bereich Messe/ Promotion. Meine Fragen dazu:

Darf ich diese zweite Tätigkeit ausüben ohne meinen Studentenstatus zu verlieren?

Ergeben sich Nachteile für meinen ersten Arbeitgeber durch diese zweite, zeitlich begrenzte Tätigkeit?

Und welche "Beschäftigungsart" müsste dieser zweite Job haben? Handelt es sich dann um eine geringfügige Beschäftigung, ggf. Steuerklasse 6? Sehr wahrscheinlich werde ich viele Abzüge haben, diese kann ich mir jedoch per Steuererklärung zurückerstatten lassen?

Für eine Antwort wäre ich sehr sehr dankbar :)

...zur Frage

Wie wird Lohnsteuer bei mehreren Beschäftigungen berechnet?

Wie wird Lohnsteuer bei zwei Beschäftigungen mit je 25 Stunden in der Woche berechnet? Generell habe ich die Steuerklasse 3. Kann man es irgendwie umgehen, die zweite Beschäftigung über Steurklasse 6 abzurechnen, da es sich um zwei von der Stundenzahl und dem monatlichen Gehalt, ähnliche Stellen handelt? Ich mache das Ganze auch nur, weil mein eigentlicher Arbeitgeber mich aufgrund der schlechten Arbeitslage nicht mehr beschäftigen kann und ich aber auf das Einkommen der zweiten Beschäftigung angewiesen bin. Kann man sich da einen Freibetrag auf der 2. Steuerkarte eintragen lassen?

...zur Frage

Elterngeld läuft aus - welche KV für das dritte Elternzeit-Jahr?

Folgende Situation: Meine Frau war in einem befristeten Arbeitsverhältnis, als sie schwanger wurde. Das Kind kam im Juli 2010 zu Welt, der Arbeitsvertrag lief anschließend aus. Das Elterngeld haben wird halbiert (die monatlichen Raten), so dass es zwei Jahre lang gezahlt wird. So lange ist sie auch in der GKV. Jetzt läuft das im Sommer aus. Meine Frau möchte gern das dritte Jahr Elternzeit noch nehmen, hat aber das Problem, wie sie ihre KV abdeckt. Ich bin privat versichert und habe folgenden Wissensstand: 1. Sie versichert sich und unseren Sohn auch privat (Kosten: Angebot der PKV kommt noch). 2. Sie schließt eine freiwillige GKV ab (Kosten: 306 €/Monat). 3. Sie meldet sich arbeitslos, um damit pflichtversichert zu sein, obwohl sie noch ein Jahr zu Hause bleiben möchte - nicht ganz elegant...

In einer anderen Quelle heißt es: "Lag während der Schwangerschaft eine versicherungspflichtige Beschäftigung vor, steht einem für die drei Jahre [Elternzeit?] eine beitragsfreie Versicherung zu." Wie bekommt man die?

Gibt es Alternativen? Habe ich einen oder mehrere Denkfehler in meiner Übersicht? Würde mich über Meinungen und Hilfestellungen freuen.

...zur Frage

Ex-Freund verdient nur 1500 € netto und zahlt Auto ab, er will Kindes-Unterhalt zahlen, geht das?

Mein Ex-Freund (von dem ich mich grade im 3. Monat Schwangerschaft trennte), verdient nur 1500 Euro netto und er zahlt noch mit 200 Euro im Monat sein Auto ab (braucht er dringend für die Arbeit). Er will -wenn das Baby da ist- schon Kindes-Unterhalt zahlen. Aber geht das überhaupt? Er muß ja auch noch leben. Und ich will kein Sozialfall werden, aber Elterngeld allein und Kindergeld wird nicht reichen, ich habe auch nur 1300 Euro auf die Hand. Kinderkrippe gibts bei uns nur in der Stadt, da müßt ich 15 km fahren und wieder zurück. Und ich wollte so gern 2 Jahre beim Kind bleiben, ist das ein Schlamassel. Habt Ihr noch einen Rat, wie ich nach der Geburt finanziell über die Runden kommen kann? Ich möchte mich jetzt schlau machen, wenn das Baby da ist, kann ich mir da keinen Kopf mehr machen. Danke vielmals.

...zur Frage

Hartz 4, Freund Ausbildung Schwangerschaft

Hallo ihr lieben, also zur Zeit bin ich in der 32 SSW und wohne noch bei meinem Vater. Ich beziehe ALG 2 und möchte nächsten Monat zu meinem Freund ziehen. Dies habe ich dem jobcenter auch mitgeteilt. Mein Freund verdient im Monat knapp 900 Euro, er ist 21 Jahre alt und die wohnung in der er lebt bezahlt er selber (450 Euro). Mein ALG 2 ist bis zum 30.9 bewilligt. Was steht mir danach zu? (Oktober) Da ich Elterngeld ja erst mit der Geburt beantragen kann? Mein bearbeitet meinte mein Freund muss für mich aufkommen und auch dann wenn ich das Elterngeld auf 2 Jahre beantrage (150 pro Monat) meinte er steht mir vom Jobcenter nichts mehr zu. Da die 450 Euro die meinem Freund dann ubrig bleiben plus 150 Euro Elterngeld und Kindergeld von unserem Kind reichen

Ist das rechtens? Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?