Eltern möchten Berliner Testament u. verhindern, daß Kind nach Tod des Ersten erben wird,geht das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

auszuschließen, daß eines der Kinder beim Tod des Erstversterbenden schon Pflichtteil beanspruchen möchten?

Ausschiessen kann man dessen Pflichteilsforderung nicht. Aber vermiesen, in dem man für diesen Fall Pflichtteilseinsetzung auch beim Tod des Längstlebenden verfügt, womit es insgesamt die Hälfte seines Erbranspruchs verlöre. Das ist Standardklausel in gemeinsamen Testamenten :-)

Eine andere Variante ist die Auslobung eines zusätzlichen Vermächtnisses nach 3 Jahren für denjenigen, der sich an das Testament hält.

Will man ganz sicher Pflichtteilsforderung verhindern, bliebe nur ein notarieller Erbverzicht. Darin verzichtet das Kind gegen Zahlung einer gewissen Summe auf alle Ansprüche und erlaubt damit zukunftssichere Erbfolgeregelung.

G imager761

Ich kenne das Berliner Testament auch mit dieser Pflichtteilsklausel, denn wirklich vom Pflichtteil ausschließen kann man ja nicht. Hier http://www.erbschaftpflichtteil.de/sonderform-berliner-testament/ kann man zum Beispiel noch mal einigs zum Thema Berliner Testament und Pflichtteil nachlesen. Vielleicht helfen Dir die ganzen Infos

Es gibt das "Berliner Testament" mit Pflichtteilsklausel:

Beansprucht das Kind nach dem Tod der ersten Elternteils seinen Pflichtteil, bekommt es nach dem Tod des zweiten Elternteils auch nur den Pflichtteil.

Weitergehende Ausschlüsse können nur unter Mitwirkung der Kinder (=Erbvertrag) getroffen werden.

Was möchtest Du wissen?