Elster - Betrag für häusliches Arbeitszimmer

1 Antwort

ELSTER kann nicht unterscheiden, ob dein Arbeitszimmer den Mittelpunkt deiner beruflichen oder betrieblichen Tätigkeit darstellt oder nicht. Diese Frage sieht das amtliche Formular nämlich nicht vor. Sie wird erst bei der Veranlagung entschieden.

Wenn du vom Programm eine Berechnung willst, die nur bis zu 1.250 EUR berücksichtigt, solltest du deshalb so tun, als sei die rechtliche Beurteilung bereits auf deiner Ebene gefallen (und nicht erst bei der Veranlagung) und folglich nur 1.250 EUR eintragen.

Würdest du den vollen Betrag eintragen, würde sich ELSTER denken, dass vor dem Hintergrund korrekter rechtlicher Würdigung dieser Betrag auch voll abziehbar sei und deshalb die festzusetzende Steuer zu niedrig berechnen.

2

Hallo Blackleather,

vielen Dank für die Antwort.

Die gesetzliche Obergrenze in Höhe von 1.250 Euro findet definitiv in meinem Falle Anwendung.

Deswegen lese ich aus Ihrer Antwort heraus, dass 1.250 Euro der korrekte Betrag sei, in Elster einzutragen.

Ich war nicht sicher, wer für die Anrechnung der Obergrenze zuständig war: - ich - Elster - das Finanzamt (bzw. ein Beamte).

0
29
@newbi3

Letzten Endes natürlich der Beamte. Damit dem überhaupt noch (theoretisch) Entscheidungsspielraum bleibt, müsste man natürlich 1.500 EUR eintragen. Bloß denkt dann eben ELSTER, das sei richtig und rechnet mit 1.500 EUR.

Am genauesten wäre ein Programm, in dem man 1.500 EUR einträgt und gleichzeitig die Anweisung erteilt (beispielsweise durch Ankreuzen oder Hakensetzen), die Anerkennung auf 1.250 EUR zu beschränken. Allerdings wird das Programm sich dann fragen, warum man überhaupt mehr als 1.250 EUR einträgt.

1
49

ELSTER denkt überhaupt nicht, es ist nur ein Softwareprogramm. Die Mitarbeiter in den FÄ sind durchaus in der Lage nicht korrekte Angaben der Steuerpflichtigen zu korrigieren.

0
47
@billy
Die Mitarbeiter in den FÄ sind durchaus in der Lage nicht korrekte Angaben der Steuerpflichtigen zu korrigieren.

Dein Wort in des HErrgotts Gehörgang!

2

Was möchtest Du wissen?