Einzelunternehmen: wieviel Steuer monatlich ans Finanzamt abführen?

2 Antworten

Bei einem Einzelunternehmen wird der Gewinn besteuert (Einkommen- und Gewerbesteuer), nicht die Entnahmen.

Also, wennSie sich für den Lebensunterhalt einen Betrag vom Geschäftskonto überweisen, löst das keine Steuer aus.

Ich rate aber dringend dazu diese Summen unter Kontrolle zu halten und die laufenden Ergebnisse immer zeitnah mit den Planzahlen zu vergleichen, um nicht in eine Liquiditätsenge zu geraten.

Erst einmal möchte ich dich fragen von welcher Steuer du überhaupt redest.

Von der Umsatzsteuer, der Einkommensteuer oder der Gewerbesteuer?

  • Umsatzsteuer wird geschuldet in Höhe der vereinnahmten Umsatzsteuer abzgl. der vorausgelegten Vorsteuer. Es sei denn du bist Kleinunternehmer nach § 19 UStG. Dann wird keine Umsatzsteuer erhoben, es sei denn du warst so schlau diese auf Rechnungen auszuweisen, dann schuldest du sie auch.
  • Einkommensteuer fällt an, wenn das zu versteuernde Einkommen im Jahr 8.130,- € übersteigt. Wenn du deinem Unternehmen keinen Gewinn entnimmst und auch sonst keinerlei steuerpflichtige Einkünfte hast (wie das gehen soll versteh ich leider nicht so ganz), fällt logischerweise auch keine Einkommensteuer an. Eventuell entsteht ein Verlustvortrag.
  • Da du wohl keinen Gewerbeertrag hast, muss ich zur Gewerbesteuer auch nichts mehr sagen.

Wie wäre es mit einem Steuerberater? Der hat mehr Ahnung davon, und nimmt dir Arbeit ab, die du gewinnbringender nutzen kannst.

Eignet sich ein Sparplan in einem S&P-500-Indexfonds als vernünftige Anlage für den Nachwuchs?

Damit soll später z.B. ein evtl. Studium finanziert werden. Dazu ist vorgesehen, monatlich einen gewissen Betrag zu investieren. Meinungen? Alternativen?

...zur Frage

Was muss ich beim Verkauf von Arbeitsmitteln als Selbstständiger beachten?

Hallo Forum,

ich bin selbstständig nach der Kleinunternehmerregelung und möchte mein 1,5 Jahre gebrauchtes Arbeitsmittel, mein Handy (Neupreis 369€), samt Schutzhülle (6,99€), Lade-Pad (10,75€) und Objektivvorsätzen (9,95€) für insgesamt 170 Euro über Ebay Kleinanzeigen an privat verkaufen.

Muss ich das in irgendeiner Form quittieren, oder genügt es, wenn ich dem Finanzamt die Aktion in der Einnahme-Überschuss-Rechnung die 170 Euro einfach zu den Einnahmen berechne?

...zur Frage

Behandlung von Umsatzsteuer (reverse charge; Leistung aus EU-Ausland) in der Einnahmenüberschussrechnung als umsatzsteuerbefreiter Kleinunternehmer?

Guten Tag,

ich hätte eine Frage zur Umsatzsteuer nach dem reverse charge Verfahren als umsatzsteuerbefreiter Kleinunternehmer und konnte im Internet leider keine Antwort auf meine Frage finden.

Ich verkaufe als Kleinunternehmer Waren auf eBay und muss diesbezüglich Provisionen an ebay zahlen. Da eBay in Luxemburg ansässig ist, muss ich (trotz der generellen Umsatzsteuerbefreiung) für die gezahlten Provisionen 19% Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen. Das heißt z.B. dass ich in 2017 bei der (jährlichen) Umsatzsteuererklärung (muss keine Voranmeldung machen) 19% der 2016 gezahlten Provisionen ans Finanzamt abführen werde.

Hier nun meine Frage: nach meinem Verständnis setze ich diese (2017 ans Finanzamt gezahlte) Umsatzsteuer in meiner EÜR 2017 als überschussmindernde Kosten an. Ein Bekannter von mir meinte hingegen, dass die Umsatzsteuer nicht in der EÜR angesetzt werden dürfe und die Zahlung ergebnisneutral ist und sozusagen mein "Privatpech" ist.

Könnt Ihr mir vielleicht beantworten, ob meine geplante Vorgehensweise korrekt ist oder nicht? Vielen Dank vorab.

...zur Frage

Einkünfte aus Vermitung und Verpachtung versteuern

Hallo alle zusammen,

ich arbeite seit Anfang dieses Jahres in einer Dienstleistungsfirma und kriege 1900 euro Brutto monatlich. Außerdem habe ich monatliche Einkünfte aus der Untervermietung einer Wohnung von dem Ende Januar 2015 in Höhe von 140 € monatlich. Wie werden diese Einkünfte aus der Vermietung und Verpachtung versteuert? Werden diese Beträge zu meinem übrigen monalichem Brutoo-Einkommen dazugerechnet und dann versteuert? Oder einzeln? Fallen auf diese Beträge aus der Untervermietung noch andere Steuern außer der Einkommensteuer an? Ich brauche einen möglichst konkreten Betrag für die Steuern, die ich am ende des Jahres an das Finanzamt abführen muss, oder einen Link zu einer Internetseite, wo ich es möglichst genau berechnen kann. Noch einige Informationen über mich.Wohne in Hessen, gesetzlich kranken- und pflegeversichert. 27 Jahre Alt. Vielen Dank voraus für eure Antworten.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?