einzelunternehmen in eine OHG

3 Antworten

Er prüft die Bilanzen, G+ V Rechnungen und Kennzahlen, aber auch die Grundlagen.

Z. b. wie gut sind die Kundenforderung die in der Bilanz stehen, sind die Vorräte richtig bewertet, oder überaltert.

Man kann ein Unternehmen nicht nur nach den Bilanzen beurteilen, sondern man muss auch genaue Betriebsbesichtigungen machen um zu shen, ob es Schwachstellen gibt.

Die Bilanz der letzten fünf Jahre in dieser Reihenfolge: Eigenkapital (+ Eigenkapitalquote), Fremdkapital, Verbindlichkeiten, Anlagevermögen, Umlaufvermögen, Forderungen.

Dann die Gewinn- und Verlustrechnung: Gewinne, Entnahmen, Abschreibungen

Ergänzung: Er lässt sich alle Verträge vorlegen. In diese tritt er zwangsläufig ein.

Was möchtest Du wissen?