Eintritt eines Neugeborenen in die private Krankenversicherung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist einer der wenigen Fälle, wo der Versicherer das Kind in dem Tarif des PKV Versicherten versichern muss, unabhängig vom Gesundheitszustand. Voraussetzung ist, das der PKV Versicherte mindestens schon drei Monate dort versichert war. Insofern sollte man als PKV Versicherter durchaus überlegen, mindestens drei Monate vor der Entbindung temporär bei der gleichen Gesellschaft in den leistungsstärksten Tarif zu wechseln. Bei Geburt des Kindes muss man dieses innerhalb der ersten zwei Monate beim Versicherer "anmelden".

DH, HG DerMakler

0

Dafür sollte man in seinem eigenen Vertrag mal nachlesen bezüglich dem Punkt "Nachversicherungsgarantie".

Da sollte das stehen.

Was möchtest Du wissen?