Einspruch gegen Zwangsgeldandrohung wird nicht stattgegeben ?

2 Antworten

Den einzigen Rat den man geben kann ist, "auf keinen Fall das Zwangsgeld zahlen," denn wenn die Handlung, die erzwungen werden soll, erfolgt ist, darf es nicht mehr kassiert werden. Ist bezahlt, ist das Geld weg.

Also schnell die Erklärung abgeben und gut ist. So eine Steuererklärung ist doch in einem Tag gemacht, wenn man nciht eine Bilanz vorher noch machen muss.

Hallo Kredithai, so wie ich das sehe und auch Deine letzte Frage bezüglich dieses Themas durchgelesen habe, kann ich Dir jetzt nur noch Empfehlen, die Steuererklärung schnellstens nachzureichen. Dann dürfte sich das mit dem Zwangsgeld auch erledigt haben. Das mit der Gleichbehandlung ist eine bevorzugte Antwort vom Finanzamt - ist aber auch richtig. Es gibt nun mal Fristen zur Abgabe und wenn diese Verstreichen und schon Verlängerungen gegeben worden sind gehts dann ums Eingemachte. Also: Reiche Deine Steuererklärung demnächst ein. Schätze mal Du hast noch gute 14 Tage, dann gehts rund ! viele Grüsse TomBlank

Habe von Finanzamt eine Steuerbescheid (für Jahr 2009 + Zinsen) erhalten, es ist sehr Hoch, was nun?

Hallo,

ich habe heute leider eine schlechte Nachricht von der Finanzamt erhalten. :-( Nun brauche ich bitte Ihre Hilfe/Tipps.

Es geht um die Steuererklärung für das Jahr 2009. Ich habe damals blöderweise keine Steuererklärung gemacht, weil ich es einfach vergessen habe. Der Steuerbescheid für das Jahr 2009, der gerade heute angekommen ist, ist sehr Hoch für mich (ca. 500€). :-( Normalerweise zahle ich für ein Jahr ca. 200€ Einkommenssteuer!

Jetzt habe ich sehr schnell für das Jahr 2009 eine neue Einkommenssteuererklärung (vollständig) ausgefüllt (schriftliche pdf-Formulare aus dem Internet heruntergeladen usw.)

Meine Fragen an Euch bitte:

  1. Wie geht das bitte mit der Einspruch (30-Tage-Frist)? Muss ich bitte noch weiteres beachten? Und wo finde ich bitte Formulierung (Muster) dazu?

  2. Muss ich die 500€ auch dann bezahlen (überweisen), nach dem ich eine Einspruch erhebt habe?

  3. Was ist bitte Euer Vorschlag, wie würdet Ihr vorgehen. Vielleicht hat hier einer von Euch Erfahrung...

Ich (lebe alleine, ledig) arbeite seit 5 Jahren und meine Jahreseinkommen ist jedes Jahr immer ca. dasselbe.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Gruß

Monika

...zur Frage

gibts für mich ein Kostenrisiko wenn ich gegen Steuerbescheid Einspruch erhebe?

wenn ich einen Einspruch einlege gegen meinen Steuerbescheid, muß ich im schlechtesten Fall dann mit zusätzlichen Kosten rechnen, sollte ich Unrecht haben u. das Finanzamt Recht bekommen?

...zur Frage

Kann man auch nach einem Monat noch Einspruch gegen den Steuerbescheid einlegen?

Die offizielle Frist für einen Einspruch gegen den Steuerbescheid liegt ja bei einem Monat. Hat man auch danach noch die Möglichkeit Einspruch zu erheben oder ist es dann in jedem Fall zu spät?

...zur Frage

Steuerbescheid: Werbungskosten blieben unberücksichtigt. Was tun?

Hallo zusammen,

habe extra früh meine Steuererklärung abgegeben und nun den Bescheid erhalten. Gegenüber der Berechnung der Steuersoftware wird aber nur ein wesentlich geringerer Betrag erstattet, da das Finanzamt offensichtlich meine Werbungskosten vergessen oder ignoriert hat. statt:

  • Wege zur Arbeit (Pendlerpauschale)
  • Umzugskosten (Umzugskostenpauschale)
  • Unfallkosten auf dem Weg von der Arbeit nach Hause

wurde nur die

  • Werbunskostenpauschale in H.v. 920€

berücksichtigt.

Wie formuliere ich den Einstruch bzw. Widerspruch? Oder soll ich zunächst mich telefonisch beim FA erkundigen?

(Das Steuer-Identnummer und Steuerfallnummer sowie Anschrift angegeben werden müssen, ist klar. Es geht nur um den "Text". Möchte hier im Vorfeld Fehler und damit Steit mit dem FA vermeiden). DANKE!

...zur Frage

Kirchensteuerbescheid mit Nachzahlung, könne noch Einspruch machen, Frist vom Finanzamt endete

Habe nun auch den Kirchensteuerbescheid von 2008 bekommen, muß auch da nachzahlen, dagegen könnte ich noch Einspruch einlegen. Macht das noch Sinn? Denn die Frist vom normalen Steuerbescheid vom Finanzamt endete schon vor 3 Wochen. Oder hätte der Widerspruch zur Folge, daß das Finanzamt auch noch mal nachrechnen muß?

...zur Frage

Muss man Einspruch gegen Steuerbescheid auf eine bestimmte Form achten?

Wenn man seinen Steuerbescheid für fehlerhaft hält und Einspruch dagegen einlegen möchte, muss man dann darauf achten, dass man eine bestimmte Form einhält? Gibt's diesbezüglich irgendwelche Vorschriften, oder kann man den Einspruch so formulieren, wie es einem gerade in den Sinn kommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?