Einspruch gegen Steuerbescheid wegen hoher Kinderbetreuungskosten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja dazu wird aktuell tatsächlich geraten. Gegenwärtig können 2/3 von maximal 6000 Euro pro Kind geltend gemacht werden. Monetan laufen aber einige Klagen gegen diese Reglung. Insofern ist es ratsam die Verfahren abzuwarten und "Verfahrensruhe aus Gründen der Zweckmäßigkeit" zu beantragen um von einem evtl. positiven Ausgang auch profitieren zu können.

Was möchtest Du wissen?