Einschulung im ausland?

3 Antworten

Diesen Schritt solltest Du genau überlegen, denn er hat einige Nachteile:

  • Das Kind musst Du mit seinem Wohnsitz in Deutschland abmelden, da es sonst hier zwingend schulpflichtig wäre.
  • Es verliert damit seinen Wohnsitz in Deutschland.
  • Gleichzeitig ist dadurch auch kein Anspruch auf das komplette Kindergeld mehr vorhanden, sondern lediglich auf einen Teil, der in Art. 33 des deutsch-türkischen Sozialabkommens geregelt ist (Anteil abhängig von allen Kindern).
  • Ist nach erfolgtem Schulabschluss eine Rückkehr geplant, dann gilt das wie ein "Nachzug von Familienangehörigen" und ist nur unter bestimmten Voraussetzungen und mit Formalitäten verbunden möglich (z.B. hier genannt: https://www.berlin.de/willkommenszentrum/familie/nachzug-von-familienangehoerigen/
  • Falls das Kind später in Deutschland eine Lehre machen, arbeiten oder studieren soll, dann ist ein türkischer Schulabschluss eher hinderlich.

Vielen Dank !

Muss ich sonst noch etwas beachten? Z.b. muss ich der schule wo Sie eigendlich hier in deutschland gehen soll,also vom wohnort her, bescheid geben oder sonst etwas ähnliches?

1

Abgesehen davon, dass es hier um Finanzfragen geht -

frag mal ein paar inzwischen erwachsene Kinder (die seinerzeit von ihrer Mutter weggegeben wurden), wie sie damit umgehen.

Was möchtest Du wissen?