Einreichen alter Einkommensteuer

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Pflichtveranlaung sind es der Regel 7 Jahre und bei Antragsveranlagung sind es 4 Jahre zurück mögich.

So ein Wortgeplänkel hier.

Je nach Art der steuerlichen Veranlagung (Pflicht oder freiwillig) sind es 7 oder 4 Jahre. http://klicktipps.de/einkommensteuer-faq.php#wann

Drummers 13.10.2013, 13:39

'So ein Wortgeplänkel hier.' Dem stimme ich voll und ganz zu. Besten Dank für endlich mal 'ne vernünftige Auskunft. Genau die Antwort, die ich gesucht habe.

0

Abgeben kannst du noch bis 1886 zurück. Oder noch länger. Ich vermute aber, das willst du gar nicht.

Aber veranlagen wird das Finanzamt nicht soweit zurück. Wie weit genau, hängt von deinen Antworten ab, die du blackleather geben möchtest.

Bist du pflichtveranlagt oder nicht?

Hast du Steuern hinterzogen oder nicht?

Davon hängt die Antwort auf deine Frage nämlich ab...

Drummers 12.10.2013, 20:10
  1. Ganz normal pflichtversichert!
  2. Ich heiße nicht Hoeneß!
1
blackleather 12.10.2013, 20:40
@Drummers
  1. Ich habe nicht nach der Art deiner Versicherung gefragt, sondern nach der Art der Veranlagung (steuerlich - nicht sexuell!!!).

  2. Das weiß ich. Du heißt ja Drummers. Aber es verkürzt den Zeitraum, für den du noch einreichen kannst, von max. 13 auf max. 7 Jahre - wobei auch letztere noch von deiner Antwort auf Pkt. 1 abhängen.

3

Was möchtest Du wissen?