Einmalzahlung durch den Arbeitgeber?

3 Antworten

  • ja, die 6.000,- sind normal zu versteuern. die Voraussetzungen für die "fünftelregelung" liegen nicht vor.

  • Die Zahlung bei vorzeitiger Auflösung des Arbeitsvertrages wäre abzugsfähig.

Vielen Dank für die Antworten. Ich werde mal meinen AG fragen, ob er es nicht jährlich oder monatlich auszahlen kann - quasi als monatliche Prämie iHv 100€ netto. Müsste ich dann auf diese "Prämie" auch Sozialabgaben zahlen oder nur Steuern?

Natürlich muss die Einmahlzahlung mit Deinem persönlichen Steuersatz versteuert werden. Wenn Du nicht garantieren kannst Deinem AG für die nächsten 5 Jahre die Treue zu halten soltest Du die Vereinbarung nicht unterschreiben.

Ich habe 30.000 Euro zur Verfügung, soll ich meinen Kredit vorzeitig zurückzahlen oder besser das Geld in eine Pensionsversicherung stecken?

Hallo,

Wir haben seit letztem Jahr für eine Eigentumswohnung einen Kredit bei einer Bank laufen, wo ca. noch 130 000 Euro offen sind. Die Laufzeit beträgt noch gute 20 Jahre, also die monatliche Rate ist relativ gering.

Durch glückliche Umstände bin ich jetzt zu ca. 30 000 Euro gekommen und bin am Überlegen, was ich damit mache.

Option A: Einzahlen in den Kredit und dadurch die Laufzeit verringern Option B: Eine Pensionsversicherung starten und das Geld dort einzahlen (Einmalzahlung + zusätzliche monatliche Rate).

Meiner Logik nach zufolge sollte man jetzt in den Kredit einzahlen, wo die Konditionen noch sehr gut sind, um dann zukünftig bei vermutlich höheren Kreditzinsen entsprechend weniger Geld offen zu haben.

Der Versicherungsmakler sieht das anders, der will mir eine fondgebundene Rentenversicherung andrehen. Ich bin momentan 34, die Laufzeit ist bis 2046 gerechnet und ich habe momentan keine (private) Pensions- bzw. Lebensversicherung. Es wird halt damit argumentiert, wenn man jetzt langfristig in eine Rentenversicherung einzahlt, dann rechnet sich das über die lange Dauer viel mehr, als wenn der Kredit vorzeitig abbezahlt ist.

Mich würde dazu noch andere Meinung interessieren, also was ist die bessere Variante? Option A oder B? Danke!

...zur Frage

Elterngeld im Ausland

Mein Mann ist von seinem deutschen Arbeitgeber fuer 3 jahre ins Ausland (EU-Staat) versetzt worden. Ich befinde mich seither von meinem Arbeitgeber im Sonderurlaub seit 1 1/2 Jahren, d.h. der Arbeitsvertrag ruht fuer drei jahre und ich erhalte waerend dieser Zeit keine Bezuege. Wir haben waerend dieser Zeit keinen Wohnsitz in Deutschland Z.Zt. habe ich hier im Ausland noch einen lokalen Arbeitsvertrag der dann aber 14 Wochen nach der Geburt meines Kindes ( Geburtstag mitte Oktober 2009) endet, da ich dann wegen Betreuung meines Kindes zu Hause bleibe.

Meine Frage ist steht mir nach deutschem Recht Elterngeld zu ? Wenn ja, kann ich mein derzeitiges Gehalt das ich hier im Ausland beziehe als Rechnungsgrundlage angeben, oder steht mir nur der Mindestbetrag zu ?

...zur Frage

Besteuerung Werksrente als Einmalzahlung? Wer kann helfen?

Hallo liebe Community,

ich bräuchte dringend Hilfe bei meiner Lohnsteuererklärung.

Folgender Sachverhalt:

Ich bin im September 2011 im Alter von 64 Jahren in Rente gegangen. Seit dem beziehe ich eine gesetzliche Rente in Höhe von 1.540€ monatl.. Im Februar 2012 wurde mir meine Werksrente in Höhe von 38.200€ als Einmalzahlung ausgezahlt. Zu diesem Zeitpunkt war ich immernoch 64 Jahre alt. Die Verträge für die Werksrente datieren auf das Jahr 1988. Seit Auszahlung der Werksrente bezahle ich monatlich 56€ Beitrag an die Krankenkasse für die Werksrente. Das ganze über einen Zeitraum von 10 Jahren.

Jetzt bin ich dabei meine Steuererklärung für das Jahr 2012 zu machen und komme auf eine Steuernachzahlung in Höhe von ca. 6000€!!

Kann das möglich sein? Das ganze kommt mir doch sehr hoch vor. Ich hatte im Jahr 2012 keine anderen Einkünfte außer meiner gesetzl. Rente und eben dieser Einmalzahlung.

Ich würde mich sehr darüber freuen wenn mir jemand unter die Arme greifen könnte, der sich mit dieser Materie auskennt. Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Seeed8

...zur Frage

Einmalzahlung in Höhe von 490 € brutto - wie viel bleiben mir Netto noch übrig?

Grüßt euch,

Für einen in einer Zeitschrift demnächst zu veröffentlichenden Artikel erhalte ich nach Angaben der dortigen Verantwortlichen 490 € brutto. Als absoluter Laie auf dem Gebiet (Student, der noch nie genug verdient hat, um Steuern zahlen zu können) wollte ich mich an die hiesigen Experten wenden: Wie viel Geld bleibt mir von diesem Bruttobetrag noch übrig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?