einmalige kurzfristige beschäftigung- lohnsteuerkarte ja oder nein?

1 Antwort

Oder als kurzfritige Beschäftigung, bei der der Arbeitgeber mit 25 % pauschal die Lohnsteuer zahlt.

Das geht für kurzfristige Beschäftigungen von 50 Tagen oder 2 Monaten.

Minijob -wo trage ich den ein in die Steuererklärung? Hab ja keine Lohnsteuerkarte dafür

weiß jemand, wo ich das eintrage- Anlage N?

...zur Frage

Benötigt man die Lohnsteuerkarte bei 400-Euro-Jobs?

Hallo, benötigt man eigentlich die Lohnsteuerkarte bei 400-Euro-Jobs? Ein Freund von mir, der nun noch einen 400-Euro-Job angenommen hat wurde vom Arbeitgeber nach der Lohnsteuerkarte gefragt und gebeten, diese bei ihm (dem Arbeitgeber) abzugeben. Aber man bezahlt doch gar keine Steuern und Sozialabgaben bei 400-Euro-Jobs. Ist es daher nicht unnötig, die LSK einzureichen?

...zur Frage

Eintrittsdatum auf Lohnabrechnung nach Wiederaufnahme einer geringfügigen Beschäftigung

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen bei meiner Frage:

Wenn z. B. jemand zum 1.1. bei einer Firma geringfügig eingestellt wird, er danach ab dem 1.6. kurzfristig versicherungspflichtig arbeitet, danach zum 1.8. wieder als geringfügig Beschäftigter eingestellt wird, welches Eintrittsdatum muss dann auf der Lohnabrechnung August stehen?

Der 1.1. oder der 1.8.?

Ändert die kurzfristige versicherungspflichtige Tätigkeit das ursprüngliche Eintrittsdatum auf der Augustabrechnung? Er wird ja schließlich bei der Knappschaft zunächst abgemeldet und ab 1.8. wieder angemeldet.

Anders gesehen ist die Person seit dem 1.1. immer noch bei derselben Firma beschäftigt, also müsste immer noch der 1.1. in der Abrechnung erscheinen.

Danke

...zur Frage

kurzfristige Beschäftigung + 400€ Basis + Student

Hallo,

ich bin Studentin, arbeite auf 400€ Basis (monatlich bekomme ich genau 400€ für 36h). Ich möchte gerne noch eine kurzfristige Beschätigung ausüben (1Tag a 9h, 108€ verdienst)

Steuerfreibetrag liegt ja bei 8130€. Ich lieg da derzeit noch drunter, und möchte ihn auch nicht überschreiten bis zum Jahresende.

Wenn ich meine Lohnsteuerkarte bei dem kurzfristigen Job abgebe, werde ich dann pauschal besteuert oder nicht? Darf ich überhaupt bei zwei Jobs auch Lohnsteuerkarte arbeiten? Kann ich, falls ich pauschal besteuert werden, das Geld durch meine Steuererklärung komplett zurück bekommen solange ich unter dem Freibetrag bleibe?

Frage über Fragen :/ Danke für euere Hilfe.

Marlen

...zur Frage

Gewerbe anmelden oder auf 2. Lohnsteuerkarte arbeiten?

Für einen Job auf einer Messe habe ich die Möglichkeit entweder auf meiner 2. Lohnsteuerkarte zu arbeiten oder ein Gewerbe anzumelden. Was ist hier die bessere Alternative?

...zur Frage

Minijob und kurzfristige Beschäftigung beim selben Arbeitgeber?

Ist eine geringfügige Beschäftigung (Büroarbeit) und eine kurzfristige Beschäftigung (Urlaubsvertretung der Putzfrau) beim selben Arbeitgeber möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?