Einliegerwohnung angeblich kein Wohnbereich?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das war ein verschwiegener Mangel am Kaufgegenstand.

Auch wenn es nah 17 Jahren etwas bekloppt klingt, Ihr könnt den damaligen Vertrag anfechten und die Rückzahlung des Kaufpreises verlangen, oder ggf. mit der Verkäuferin (Bank) einen Schadenersatz aushandeln.

Ich würde unverzüglich zum Anwalt gehen.

https://www.wbs-law.de/allgemein/bgh-zu-den-anforderungen-an-arglistiges-verschweigen-bezuglich-fehlender-baugenehmigung-15281/

Ggf. können die aber nachträglich für die Genehmigung sorgen:

http://fachanwaltbau.de/tipps-entscheidungen/bauvertragsrecht/maengel/fehlende-baugenehmigung-beim-kauf-einer-immobilie-ist-als-sachmangel-anzusehen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Also das Bauamt meinte ich sollte einen bauvoranfrage stellen. Oder soll ich der Bank auffordern dies zu tun ? Immerhin haben sie Mist gebaut

0
@Dedda26

Ich würde auf jeden Fall zuerst zum Verkäufer gehen, also zur Bank. Denn die müssen ja auch die Kosten tragen.

1

Was möchtest Du wissen?