Einlagensicherungsfonds- wie schnell hätte man bei Bankenpleite sein Geld zurück ?

1 Antwort

Statut des Einlagensicherungsfonds Wer sich für die Regelungen interessiert, kann sich das Statut des Einlagensicherungsfonds als PDF-Datei anzeigen lassen. Nach § 2 des Statuts hat der Einlagensicherungsfonds die Aufgabe, bei drohenden oder bestehenden finanziellen Schwierigkeiten von Banken, insbesondere bei drohender Zahlungseinstellung, im Interesse der Einleger Hilfe zu leisten, um Beeinträchtigungen des Vertrauens in die privaten Kreditinstitute zu verhüten. Nach § 10 des Statuts besteht kein Rechtsanspruch der Banken auf Hilfeleistung oder auf das Vermögen des Einlagensicherungsfonds. Letzteres gilt insbesondere für Banken, deren Mitwirkung am Einlagensicherungsfonds geendet hat.

Sicherungsgrenze abfragen Auf der Website des Bundesverbandes deutscher Banken kann jederzeit die Sicherungsgrenze einzelner Banken abgefragt werden, die am Einlagensicherungsfonds mitwirken. Die Antwort zur Sicherungsgrenze gibt es aber nicht im Browser, sondern sie wird schriftlich dem Anfragenden erteilt und wird im Hinblick auf einen etwaigen Entschädigungsfall gespeichert. http://www.finanztip.de/recht/bank/geldanlage-einlagensicherungsfonds.htm

Was möchtest Du wissen?