Wie läuft es bei der Einlagensicherung im Falle einer Bank-Pleite bei Nutzung einer Intraday-Handelslinie?

2 Antworten

Das ist doch so schwer nicht.

Wenn Du ein Depot mit 150.000.- Euro hast ist das abgesichert bis 100.000.- Euro , die 50.000.- Euro nicht mehr. Die Bank darf zwar keine Zahlungen mehr ausführen, auch keine Gelder entgegenehmen, aber es gilt die Ausnahme, dass Gelder zur Tilgung von Verbindlichkeiten entgegengenommen werden dürfen.

Also würde die Bank die 50.000.- Euro zur Tilgung nutzen. Hast Du z. B. lediglich 30.000.- Euro in Ansspruch genommen, und 20.000.- Euro "verdient", würde die Bank 30.000.- Euro zur Tilgung heranziegen und die 20.000.- wären verloren.

Das letzte Moraturium ist meines Wissen in Deutschland ziemlich lange her ( Herstatt ). Ich kann mir kaum vorstellen, das ein solches vom Bafin "untertägig" verhängt würde.

Auch eine sofortige Herausgabe der Wertpapiere würde ich nicht annehmen. Eher, dass Du in der Handlungsfähigkeit stark eingeschränkt bist.

Bankbürgschaft für Kontokorrent wie hoch?

Hallo,

mich würde mal interessieren ob hier jemand weiss, wie hoch eine Bürgschaft für eine Bank sein wird, wenn es darum geht einen Kontokorrent von 50.000€ bis 100.000€ abzusichern.

Ich kenne einen Fall einer Firma (1 Mio Jahresumsatz), welche für den 50.000€ Überziehungskontokorrent das Privathaus (ca. 400.000€ eines Gesellschafters) als Bürgschaft einsetzt. Ist dies denn nicht übertrieben hoch? Gruss

...zur Frage

Haftung bei Erbengemeinschaft?

Mein Vater und ich besitzen zusammen in wirtschaftlich attraktiver Lage ein Mehrfamilienhaus. Ich besitze 2/3 des Hauses, da ich Erbteile von Verwandtschaft gekauft habe und werde irgendwann auch den 1/3 Anteil meines Vaters erben.

Wir wollen gemeinsam das Haus totalsanieren, wozu mein Vater 100.000 Euro Eigenkapital beisteuert. Die Gesamtkosten belaufen auf sich auf ca. 350.000 Euro. Ich benötige daher einen Kredit von ca. 220.000 Euro, den ich als Beamter mit Eigenkapital prinzipiell auch bekommen würde.

Kreditnehmer wäre also folglich ich. Mein Vater unterstützt das Vorhaben, möchte aber verständlicherweise nicht über seinen Erbteil hinaus, d.h. also mit seinem Vermögen und anderem Immobilienbesitz, für mich mithaften, falls mir etwas zustoßen sollte. Er wäre bereit mir seinen Anteil von 100.000 Euro als Eigenkapital zu dem Kredit dazuzugeben, da ja ein Großteil der Kosten auf "Gemeinschaftseigentum" wie Dach, Fassade, Heizung, Fenster etc entfällt.

Das Haus hat auch in dem aktuellen unsanierten Zustand einen Wert von ca. 300.000 Euro, danach wird es im Wert natürlich weiter steigen. Eine Wohnung im Haus wird vermietet, den Rest bewohne ich im Eigennutz.

Werden die Banken eine Teilung in Eigentumswohnungen verlangen (was wir nicht wollen) oder wird es eine Regelung geben, die unseren Vorstellungen entspricht?

Vielen Dank für kompetenten Rat!

Hr. Seiler

...zur Frage

Lebenspartnerin Haus abkaufen

Ich besitze mit meiner Lebensgefährtin ein Haus zusammen welches im Zuge der Trennung von mir übernommen werden soll. Im Grundbuch sowie im Darlehen stehen wir zu jeweils 50 %. Bis auf 10.000,- € soll kein weiterer Wertausgleich stattfinden, da das Eigenkapital zu ungleichen Teilen geflossen ist. Meine Frage ist, welchen Kaufpreis muss ich ansetzen, damit es später keinen Ärger mit dem Finanzamt gibt. Kaufpreis abzüglich Verbindlichkeiten ? Als Beispiel Marktwert 250.000,- € abzüglich 150.000,- € Verbindlichkeiten = 100.000,- € / 2 = 50.000,- € Kaufpreis ? Da das Eigenkapital in ungleichen Teilen geflossen ist würde dann man aufrechnen, dass zum Schluß noch 10.000,- € übrig bleiben die Sie bekommt ?

...zur Frage

Eigenkapitalnachweis bei einer Hausfinanzierung

Wir möchten von Bekannten für 80.000 ein Haus kaufen. Dafür möchten 50.000 von der Bank als Darlehen. 10.000 haben wir als Eigenkapital. Die restlichen 20.000 würden wir mit der Zeit so bezahlen, d.h. ohne Darlehen damit keine Zinsen dafür anfallen.

Muss das Darlehen + Eigenkapitalnachweis genau den Kosten entsprechen, um eine Finanzierung bei der Bank durchzubekommen?

Danke im voraus.

...zur Frage

Lesen einer Bilanz: Bilanzgewinn auf Passiva-Seite

ich habe das "Vergnügen", mich mit Bilanzen auseinanderzusetzen und sehe mich hier als kompletter Anfänger. Ich vermute jedoch, dass hier einige sofort wissen, wie ich folgenden Eintrag verstehen soll:

A. Eigenkapital
I. Gezeichnetes Kapital 100.000 Euro 100.000 Euro II. Bilanzgewinn 50.000 Euro 250.000 Euro

Links steht das akt. Jahr, rechts das Vorjahr. Sehe ich das richtig, dass im aktuellen Jahr ein Verlust von 200.000 Euro angefallen ist? Dieser wird separat nicht ausgewiesen.

...zur Frage

Wir kämpfen seit Monaten um eine Baufinanzierung - was können wir tun?

Mein Freund muss allein finanzieren. Wir haben 20000 Euro eigenkapital , 93% schufascore un er verdient 3000 euro netto , jetzt sagt die Bank der bank Wert score muss noch höher werden .. Wir wissen nicht mehr weiter....?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?