Einkünfte aus Vermitung und Verpachtung versteuern

3 Antworten

         Außerdem habe ich monatliche Einkünfte aus der Untervermietung einer Wohnung von dem Ende Januar 2015 in Höhe von 140 € monatlich

Wie hast Du die Einkünfte berechnet?

Bei "Untervermietung" stellen sich mir viele Fragen.

1. Was hast Du vermietet? Ein möbliertes Zimmer?

2. Einschließlich Badbenutzung?

3. Einschließlich Küchennutzung?

4. Ist Strom enthalten?

5. Hast Du an die Nebenkosten gedacht?

6. Die Gesamtmiete nach qm gegengerechnet?

7. An Reparaturen denken.

Der Betrag, der sich dann ergibt ist zusätzlich zum Gehalt zu versteuern.

Wenn es denn wirklich 140,- im Monat, oder 1.680,- im Jahr wären, solltest Du 420,- Euro, entsprechend 35 im Monat zurück legen.

Ggf. die Einkünfte aus V+V von einem Steuerberater machen lassen. Die Kosten dafür wären sogar abzugsfähig.


Bitte beachten: Der Gewinn bei den Mieteinnahmen muß versteuert werden.

Du hast ja auch Kosten! Erstelle eine Einnahmen - Ausgaben - Überschussrechnung.

Einkünfte aus Vermietung gehören in die Anlage V (Vermietung + Verpachtung).

Versteuert wird mit dem persönlichen Grenzsteuersatz (deinen persönlichen Spitzensteuersatz) und liegt zwischen 0 und 45% des zu versteuernden Einkommens. Meine Prognose für dich, du liegst unter 30%.

Was möchtest Du wissen?