Einkommensteuerklärung Eintrag Werbungskosten bei gemeinsamer Veranlagung - Eintrag wo?

2 Antworten

Es gibt keine gemeinsamen Werbungskosten.

Werbungskosten stehen immer im Zusammenhang mit bestimmten Einkünften einer bestimmten Person. Man ermittelt auf diese Weise die Einkünfte einer bestimmten Person.

Erst wenn die Einkünfte beider Eheleute einzeln ermittelt worden sind, werden bei der Zusammenveranlagung die Ehegatten wie ein (1) Steuerpflichtiger behandelt.

Jeder trägt seine Werbungskosten in seiner Anlage ein. Hier also die Frau ihre Werbungskosten in ihrer Anlage N und du deine in deiner Anlage R.

Um welche und wessen Werbungskosten geht es genau? Welcher und wessen Einkunftsart sind sie zuzuordnen (unselbständige Arbeit, Renten, Vermietung, Kapitaleinkünfte oder)?

Erst aus der genauen Beschreibung könnte eine Antwort resultieren, wie die von EnnoWarMal;-)

Supervision Fortbildungskosten, Werbungskosten oder außergewöhnliche Belastungen?

Hallo, ich bin Kunsttherapeutin und nehme immer wieder Supervision.

Wo trage ich das ein, bei Fortbildungskosten, Werbungskosten, oder außergewöhnliche Belastungen?

vielen Dank

...zur Frage

Werbungskosten als Rentner

Hallo,es geht um meine Einkommenssteuererklärung für 2011. Bis 2010 konnte ich bei der Einkommenssteuererklärung Werbungskosten absetzen. Seit Dezember 2011 bin ich Rentner. Abschreibung meines PC für 2011 im 2.Jahr : schreibe ich den dann für 11 Monate ab, da ich im 12.Monat Renter bin? Und sind die restlichen Abschreibungsjahre - weil Rentner - verloren ? Oder kann ich die gesamte restliche Abschreibung noch in 2011 hineinpacken? Telefonkosten konnte ich bis 2010 zu 20 % absetzen. 2011 habe ich umgestellt auf Flatrate, die Teleonkosten sind nicht mehr separat aufgeführt. Weiss jemand , wie ich das handeln kann ? Kann man als Rentner überhaupt Werbungskosten absetzen ( für Verlustvortrag)? Danke

...zur Frage

Werbungskosten // Belege

Guten Tag,

ich bin verheiratet, Kfm. Angestellter. Meine Frau ist von Beruf Lehrerin.

Vor einigen Jahren als wir noch nicht verheiratet waren, benötigte meine Frau einen Laptop für die Arbeit, den wir (bzw. sie) erfolgreich als Werbungskosten absetzen konnte.

Leider hat dieser Laptop nun seinen Geist aufgegeben und ich habe im Internet schnell einen neuen bestellt, da das Schuljahr nun wieder beginnt uns sie ihn dringend braucht.

Die Rechnung für den Laptop ist jedoch an mich ausgestellt worden. Kann meine Frau die Rechnung nun trotzdem als Beleg in der Anlage N unserer gemeinsamen Steuererklärung nutzen?

Ich bin mir da sehr unsicher. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Verba

...zur Frage

Absetzten der Zweitwohnungskosten

Hallo, meine Frau hat in 2013 eine unbezahltes 6 monatiges Praktikum (nicht Studienbegleitend sondern aus eigenem Interesse der Weiterbildung) im EU Ausland absolviert. Können wir bei unserer gemeinsamen Veranlagung der Einkommensstuer die Ksoten welche sie durch Ihre Auslandstätigkeit hatte (Tagegeld, Zimmermiete, mon. Flug zum HAuptwohnsitz) absetzen und wenn ja was werden für Unterlagen evtl. benötigt?

VIelen Dank im voraus

...zur Frage

Mann Vollzeit Berufstätig. Frau nur Minijob. Trotzdem zusammen veranlagung beim Steuerbescheid?

Hallo. Ich bin Vollzeit angestellt und meine Ehefrau arbeitet auf 450 Euro basis. Meine Frage: kann ich trotzdem den Steuerbescheid zusammen veranlagt abgeben? Normalerweise müsste sich dann mein Freibetrag quasi verdoppel und somit würde ich etwas zurück erstattet bekommen oder sehe ich es falsch? Danke im Voraus

...zur Frage

Ich beziehe Pension, meine Frau eine Mini-Rente. Ich habe Steuern Klasse 3 entrichtet, meine Frau ohne, da nur 150,00 Rente. Warum Nachzahlung?

Bitte dringend um Hilfe!! ich beziehe Pension und werde auch in der Klasse 3 besteuert. Meine Fau erhält eine Mini-Rente (150,oo € pro Monat / 1.708.98 im Jahr). Da sie mit 64% veranschlagt werden kann ,aber bei diesem Betrag Steuerfrei wäre, wurde getrennte Veranlagung nicht empfohlen. Wieso?? Mein Einkommen wurde korrekt besteuert, die Rente, wenn sie nach Klasse 5 veranlagt würde bleibt immer noch steuerfrei. Bei der gemeinsamen Veranlagung muss ich kräftig nachzahlen (über 400,oo€). Weder Steuersoftware noch Elster schon gar nicht die Behörde gibt eine richtige Antwort. Bitte hier dringend um Hilfe, da die Einspruchsfrist bald abgelaufen ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?