Einkommensteuererklärung als Studentin mit negativem Einkommen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um "für später" anrechnungsfähige Verluste zu haben, mußt Du eine Einkommensteuererklärung abgeben. Nur damit erfolgt eine notwendige Verlustbescheinigung.

"Später" ist die Zeit nach dem Studium. Dann verdienst Du hoffentlich ordentlich Geld und zwar nicht als Taxifahrerin oder Barbedienung, sondern in dem Zielberuf des Studiums.

Was möchtest Du wissen?