Einkommensteuererklärung - getrennte Haushaltsführung Hartz 4

1 Antwort

Der Grundfreibetrag 2014 beträgt 8.354 Euro. Bis zur Höhe dieses zu versteuernden Einkommens fällt in der Regel keine Einkommensteuer an.

Danke für die Antwort. Ja, Hartz 4 würde nicht mehr bezogen werden und der Grundfreibertrag wäre zu niedrig für den neuen Job. Es muss also eine Einkommenssteuererklärung gemacht werden. Die Frage ist, ob das Geld vom Jobcenter, das während der Beschäftigung für doppelte Haushaltsführung gezahlt wird, in die Einkommenssteuererklärung geschrieben werden muss. Falls ja, wo?

0

Heißt das, wenn er 10.000.- p. a. Euro Hartz 4 bekommt, dass er das dann versteuern muss?

Bist Du da ganz sicher?

2
@gammoncrack

Das weiß ich nicht. Es bekommt aber doch auch keiner 10.000€ Hartz 4 p.a. - wobei, das weiß ich auch nicht.

Ich habe das schwer erklärt. Also, es geht darum, dass bei Jobbeginn Hartz 4 natürlich wegfällt ab einer gewissen Summe. Berufsbedingt steht aber ein Umzug an und das Jobcenter bietet an, dass bis zu 6 Monaten (während schon gearbeitet wird) ein Zuschuss zu den Kosten der doppelten Haushaltsführung gegeben wird (also 2 Wohnungen an 2 verschiedenen Orten). Nun ist die Frage, ob dieser Zuschuss (ca. 260€ pro Monat) in die Steuererklärung muss - also ob er als Einkommen gilt. Falls ja, wo?

0

Erbschaft meiner Tochter, ich beziehe hartz 4

Hallo, meine Tochter hat von ihrem Großvater knapp 30000 € vererbt bekommen. Ich lebe mit ihr und der kleinen Schwester in einer Bedarfsgemeinschaft. Für meine Große (welche das Geld erbt) beziehe ich keine Leistung, da ihr Bedarf mit Kindergeld und Unterhalt gedeckt ist. Jedoch ist sie mit 17 Jahren noch minderjährig. Meine Frage, kann sie die Erbschaft behalten oder muss dies beim Jobcenter angegeben werden. Sie bezieht keine Leistungen von da!!!

...zur Frage

HartzIV steht derzeit politisch wieder zur Debatte. Wie sollte in D der Sozialstaat in der Zukunft gestaltet werden?

Irgendwie müssen diese ganzen Sozialleistungen ja auch erwirtschaftet werden. So muss eine Familie mit 3 Kindern bereits z.B. einen Bruttolohn von rund 20 € erwirtschaften, um nettobereinigt etwa auf Hartz4-Niveau zu kommen.

Wie sollte das System eurer Ansicht nach ausgestaltet bzw. verändert werden?

...zur Frage

Einkommenssteuererklärung - Zuschuss vom Jobcenter für doppelte Haushaltsführung angeben?

Leider hatte ich die Frage falsch angegeben mit "getrennter Haushaltsführung". Gemeint ist natürlich die "doppelte"... Ich weiß nicht, wie Fragen bearbeitet oder gelöscht werden können.

Hartz 4 muss nicht in der Einkommenssteuererklärung angegeben werden. Wie ist das bei dem Geld, das vom Jobcenter für max. 6 Monate überwiesen wird für die berfusbedingte doppelte Haushaltsführung (währenddessen ist man ja nicht mehr Hartz-4-Empfänger, sondern arbeitet). Falls dies angegeben werden muss, wo geschieht das? Oder übermittelt das Jobcenter diese Daten dem Finanzamt einfach und es muss nichts Weiteres angegeben werden?

...zur Frage

Hartz IV Bescheid Falsch?

Guten Tag,

Ich habe von März 2018 - Mai 2018 Hartz IV bekommen.

Das Amt geht jetzt davon aus das ich in einer Bedarfsgemeinschaft wohne, und mussten Lohnabrechnung von meinen Partner ect nachreichen .

Heute kam der Bescheid das ich das Geld zurück zahlen soll & die haben den Bescheid falsch berechnet .. welcher Mensch zahlt für 73 cm² , 300 Warm :D (untermietvertrag habe ich, ich zahle 250 kalt + 50 NK mein partner zahlt 250 kalt + 80 NK ) (im antrag steht das wir beide 125 kalt + 25 NK bezahlen.)

Bei meinem Partner haben die den Lohn mit Sonderzahlungen angerechnet (Überstunden ausbezahlt).

Was kann ich jetzt dagegen machen ?

...zur Frage

Wie gebe ich die Einkommenssteuererklärung bei einer einmaligen Einnahme aus selbständiger Arbeit plus Bezug von Hartz IV ab?

Hallo, ich benötige dringend Hilfe für meine Einkommensteuererklärung, da mir das Finanzamt dabei nicht hilft. Und ich selber leider total überfordert bin... Folgendes: 2015 hatte ich für 4 Monate ein Gewerbe angemeldet (dies habe ich 2015 auch schon wieder abgemeldet), wo ich eine einmalige Einnahme von netto 2.000 Euro hatte. gleichzeitig beziehe ich Hartz IV.Da dies leider ein Verlustgeschäft war (was auch bei der Umsatztsteuermeldung angegeben wurde), hatte ich es wieder abgemeldet. Bei der Abmeldung wurde mir vom Finanzamt gesagt, ich müsse eine Einkommensteuererklärung für 2015 abgeben. Das wollte ich jetzt tun, jedoch verstehe ich die ganzen Formulare nicht. Kann mir evtl jemand helfen, wo ich welche Beträge angeben muss und welche Anlagen (z.B. Anlage S, wo nur etwas von Gewinn steht.und wo ich das ALG 2 Einträge)ich überhaupt mit abgeben muss. Ich wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar, da ich gar nicht weiterkomme und auch nichts falsch machen möchte! Vielen Dank.

...zur Frage

Harz IV Anspruch mit Ehegatte der in anderem Land wohnt?

Meine Verlobte bezieht Harz IV und ist in Muenchen wohnhaft.

Ich bein Deutscher Staatsbuerger, lebe und arbeite aber in Australien (NICHT in Deutschland gemeldet)

Ich moechte meine Verlobte heiraten, jedoch koennen wir es uns finanziel nicht leisten dass sie kein Harz IV mehr bekommt.

Aus persoenlichen Gruenden werden wir fuer die absehbare Zeit in getraennten Laendern leben bleiben, uns jedoch so viel wir moeglich besuchen. Teils auch ueber laengere Zeit.

Was waere die Situation wenn wir beide unsere eigenen Wohnungen im eigenen Land (sie Muenchen, ich Australien) beibehalten, und uns gegenseitig besuchen. Wuerde dies dazu fuehren dass sie Harz IV verliert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?