Einkommensteuer fuer 2012 verstiebenen

3 Antworten

Wie soll ich ich verhalten.?

Genau das gleiche, was Du uns schreibst, dem Finanzamt mitteilen und Du erfährst direkt vor Ort ob Du überhaupt was tun sollst

Wie soll ich ich verhalten.?

Dem FA mitteilen, dass auch die Mutter verstorben ist. Wenn Du Erbe von beiden bist, darfst Du gleich zwei Steuererklärungen abgeben!

Wenn Du Erbe der beiden bist dann teile dies dem FA mit. Lass Dir bei den Steuererklärungen professionell helfen wenn Du es nicht selber erledigen kannst. Wenn Du nicht der Erbe bist brauchst Du garnichts tun.

Meine Mutter ist 2010 verstorben und 2012 hat der Vater das Haus auf meine Schwester überschrieben . Vater lebt noch . Erbe ich als Bruder etwas?

...zur Frage

Mein Mann hat von seinen Brüdern deren Anteile abgekauft. Steht bei uns Grunderwerbssteuer an?

Zur Situation: 2012 Vater verstorben, Erbengemeinschaft durch drei Brüder und 1 Halbbruder, dieser wurde 2013 ausgezahlt.

Nun hat mein Mann von seinen beiden Brüdern die anderen beiden Brüder abgekauft.

Kommt da nun Grunderwerbssteuer auf uns zu?

...zur Frage

mann frueh verstorben

mein mann franzose ist 2011 im alter von 42 jahren verstorben.ich bin deutsche und bin 2012 wieder zurück gegangen.habe 2 jahre eine rentenhilfe erhalten,und die richtige rente steht mir erst mit 55 zu,also in 3 jahren.wie hoch wird die sein ? da mein mann ja noch sehr jung verstorben ist.

danke für die antworten.

...zur Frage

Beide Ehepartner im Grundbuch und der Ehemann stirbt?

Hallo zusammen,

Im Grundbuch sind beide Elternteile eingetragen, jedoch ist der Ehemann verstorben. Wie sieht es da genau aus? Es sind noch 4 Kinder vorhanden und die Ehepartner haben eine Heiratsurkunde. Da der Ehemann verstorben ist, müssen die Familienangehörigen eine Erbschaftssteuer zahlen für die 50% des Ehemannes oder bekommt die Ehefrau das ohne Gebühren? Oder muss man das nur im Grundbuch berichtigen lassen?

...zur Frage

Steuerpflicht nach Betriebsaufgabe

Hallo,vielleicht kann mir jemand helfen. Meine Eltern haben im Mai 2011 ihren Landw. Betrieb aufgegeben und es wurde auch vom Finanzamt bestätigt.Ihnen wurde 90000 Euro Freibetrag vom Finanzamt zugestanden.Da beide im Pflegeheim lebten,mußten wir schon ein Grundstück zur Bezahlung des Heimes verkaufen (Erlös 55500 Euro). Nun sind beide verstorben und ich habe mit meinen 3 Geschwistern in Form einer Erbengemeinschaft zu je einem viertel geerbt. Wir möchten jetzt ungefähr die Hälfte der Grundstücke verkaufen. Welche Steuern fallen an und wie verhält es sich mit der 10 Jahres Frist ? Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten !

...zur Frage

Anlage Kap?

Kann ich Anlage KAP für 2012  jetzt noch rückwirkend einreichen?

(§228 AO)

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?