Einkommensteuer-Frei

4 Antworten

Man ist nie von der Einkommensteuerbefreit.

Man kann nur sowenig einkommen haben, dass man keine Steuer zu bezahlen hat.

Der Einstiegssatz der Tabelle ist 7.664,- Euro (diesmal ohne Tippfehler ;-) ).

Wer also z. B. 1.300,- Euro Rente bekommt, schon seit 2005 oder früher, muss von den 15.600,- Einnahmen nur 50 % versteuern. das sind 7.800,- da davon noch kleinere Beträge abgehen, bleibt das Einkommen steuerfrei.

So ein Rentner wird aber vermutlich kaum noch eine NV Bescheinigung bekommen, weil schon abzusehen ist, dass er durch Rentenerhöhungen bald in der Steuer sein wird.

Hi, ich habe heute meine Festsetzung der Einkommenssteuer bekommen. Meine Frage lohnt es sich anzufechten wenn im Jahr 2012

3547€ aus selbstständiger (Nebenerwerb) + 9800€ (Pauschbetrag) = 13347€ verdient habe!? Oder sind 538€ der Betrag den ich in jedem Fall zahlen muss. Also sollte ich nochmal beim Finanzamt anrufen oder nachfragen wegen einer Anfechtung?

Liebe Grüße

Wenn, dann ist das ein Einspruch, keine Anfechtung. Klingt auch weniger dramatisch.

Hier findest Du einen einfachen Steuerrechner: http://www.n-heydorn.de/steuer.html

Was ist denn mit Krankenversicherung? Hattest Du für die selbständige Tätigkeit keine Kosten? Was ist denn mit Werbungskosten?

Was ist denn ein Pauschbetrag von 9.800 EUR? War das ein Werksvertrag? Wo sind dort Deine Ausgaben verrechnet? Kosten, die hier bei selbständiger Tätigkeit entstehen, sind natürlich mindernd für das steuerpflichtige Einkommen.

1
@gandalf94305

Sitimmt, heißt Einspruch!

Nein hatte kaum kosten. Naja ich war doch auch angestellt. Also mussw ich von den 13000 werden nochmal um die 2000€ abgezogen bleiben 11800€ auf die ich EKS zahlen darf. Ich hatte Fahrtkosten angegeben. Mir wurde jetzt gesagt ich hätte besser die KM angeben sollen. wäre wirklich mehr gewesen.

Kann ich das nachträglich noch ändern?

0
@Vanyar

Angestellt 900€/brutto/Mon. + selbstständig variabler lohn/ Monat. DAs waren die 3500€/Jahr 2012

0

Steuerbefreit ist man als Milljardär, wenn man ein Unternehmen kaufen kann, das die Gewinne ins Ausland transferieren kann. Siehe Stabucks, Berggrünen etc.

Schenkungs-, Erbschaftssteuer und Auswirkung auf Einkommensteuer

wird mir was geschenkt oder ich habe ein grosses Erbe, so dass Schenkungs- oder Erbschaftssteuer an, wie ist das dann mit den Auswirkungen auf die Einkommensteuer?

Nehmen wir an, ich muss 50.000 Euro Erbschaftssteuer zahlen. Haben diese 50k dann Einfluss auf meine ESt, z.B. über einen Mechanismus wie Progressionsvorbehalt etc?

Oder zahle ich die 50k und das war's?

...zur Frage

Wie berechne ich meine festzusetzende Einkommensteuer?

Wie berechnet man eigentlich wie viel Einkommensteuerrückerstattung und Pändlerpauschale man vom Finanzamt bekommt?

...zur Frage

festzusetzende einkommensteuer = mein zu bezahlender Betrag ?

hallo Liebe Gemeinde,

ich habe meinen Steuerbescheid von 2012 nun erhalten. Im Bereich "festzusetzende einkommensteuer" steht ein Betrag von 215,00 €. Meine Frage ist, ob dies der mein zu bezahlender Betrag ist, den das Finanzamt haben möchte? Über Google oder die Suchfunktion hier habe ich noch nichts finden können, was mir Verständnis verschafft.

Gleichzeitig steht nämlich auf meinem Steuerbscheid, dass mir 59,00€ auf mein Konto erstattet werden. Daher kommt meine Ungewissheit wie ich "festzusetzende einkommensteuer" verstehen kann?

Liebe Grüße, Ruben

...zur Frage

Ist man als Diplomand von der Solzialversicherungspflicht befreit?

Mein Bruder schreibt ab Oktober seine Diplomarbeit in einem Unternehmen. Netterweise wird er auch dafür entschädigt und bekommt 650 € Gehalt im Monat. Ist er von der Sozialversicherungspflicht befreit? Oder muss er (zumindest) in die Rentenversicherung einzahlen?

...zur Frage

Wer bezahlt eigentlich Lohnsteuer und wer Einkommensteuer beim Finanzamt?

Ich höre öfter die Begriffe Lohnsteuer und Einkommensteuer, kenne mich aber nicht recht aus, wer bezahlt denn nun welche Steuer ans Finanzamt - und wozu die Unterschiede?

...zur Frage

Einkommensteuer berechnung formel

Kann jemand mir diese Formel erklären?? ESt=(228,74Y + 2.397)Y + 1.038 Y=(zvE - 13.469)/10.000

Wenn ich Jahreseinkommen von 37,000 habe mit doppelveranlagung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?