Einkommenssteuererklärung trotz Privatinsolvenz???

1 Antwort

Also, die Begründung ist etwas seltsam, denn die Einkommensteuererklärung könnte ja auch Erstattungen ergeben.

AUsserdem kommt es natürlcih auf die Art der Einnahmen an. Wenn die nur aus Lohneinkünften bestehen, kann sich auch kaum eine nachzahlung ergeben. Aber wenn Die Einnahmen aus einer freiberuflichen Tätgkeit kämen, wäre die einkommensteuererklärung notwendig um nciht wegen Steuerhinterziehung straffällig zu werden. aus den Einnahmen müßte auch die Steuerschuld für die laufenden Einkünte bezahlt werden, bevor der pfändbare Betrag berechnet wird.

Die Frage der alten Steuerschulden bleibt von den Steuererklärungen während der Zeit unberührt.

Oder hat die Anwältin von den Bilanzen gesprochen um damit keine Sanierungsgewinne auszuweisen (Schulden die nciht mehr bezahlt werden, weil die ja durch die Insolvenz entfallen.

Xing - teilweise berufliche Nutzung

Wenn ich Xing zu 70% beruflich nutze, kann ich dann die Kosten für die Prämiummitgliedschaft als Werbungskosten absetzen?

...zur Frage

Wie lange kann Verlustvortrag aus Vermietung bestehen bleiben?

Wie lange bleibt ein Verlustvortrag aus Vermietung bestehen? Kann man mit anderen Einkunftsarten verrechnen?

...zur Frage

Kreditausfall bei auxmoney oder smava als Verlust in der Steuererklärung

Ich habe da mal eine Frage. Wenn ich bei auxmoney oder smava Geld anlege und von den Krediten einer Ausfällt. Kann ich diesen in der Steuerklärung als Verlust angeben?

...zur Frage

Ich möchte meine EinkommenSteuererklärung machen, habe jedoch nur 1 Monat gearbeitet.

Habe im Sommer 2010 in einem Ferienjob gearbeitet, und 370 Euro Steuern bezahlt die ich gerne wieder hätte.

Zusätzlich besuche ich eine Privatschule, die wie ich gehört habe auch absetzbar ist (weiß jmd wieviel Euro das bei 450€ Euro sind, die man bezahlt hat?)

Also will ich nur die 370 + Steuern von der Privatschule wieder haben, muss ich dazu auch das GANZE Formular ausfüllen?

Überhaupt kommt es mir so vor, dass ich einfach viel leer lassen muss weil ich schlichtweg nichts zum reinschreiben habe wie z.B Riester - Rente.

Kann mir jmd was dazu sagen ?

...zur Frage

Reicht diese Minimal-Einkommensteuererklärung?

Hallo zusammen, ich hoffe einfach mal, dass meine erste Einkommensteuererklärung recht simpel ausfallen wird. Nach einigem Gegoogle und Nachforschen bin ich eigentlich davon überzeugt, dass meine EkSt-2009 nur wenige Zeilen benötigt, habe ich mit den folgenden Annahmen Recht?

Situation: ledig, keine Kinder, keine Kapitaleinkünfte, Mieteinnahmen oder ähnliches. Februar bis August Teilzeit-Angestellter, ab September Einzelunternehmer (Umsatz < 17500€).

Im Grunde reichen mir doch in dieser Lage die persönlichen Daten im Hauptformular, Angabe meines Betriebes und des Gewinns in der Anlage G (EÜR und sonstige Angaben nicht nötig, so wie ich das verstehe) und die Übernahme der Daten meiner Lohnsteuerbescheinigung in die Anlage N, sowie eine kurze Bemerkung zum Januar (arbeitslos)?

Wäre ja klasse, wenn es wirklich so einfach wäre :-)

Vielen Dank schon vorab für eure Hilfe.

...zur Frage

1300 € Einkommensteuer bei 650 Netto (Teilzeit) + 600 nebenberufliche Selbstständigkeit?

Kommt das ungefähr hin?

Dass ich 1300 € Einkommssteuer zahlen muss (laut SteuerGo Programm), wenn ich 650 Netto durch Teilzeitjob plus 600 durch nebenberufliche Selbstständigkeit verdiene?

Habe lediglich 2km Fahrtkosten am Tag als Werbekosten (zu dem Teilzeitjob) angegeben und 118 € Umzugskosten.

War vorher nur Kleinunternehmer ohne sozialversicherungspflichtigen Job, wo ich nur ca. 80 € Einkommenssteuer für 2016 zahlte. Da kommen mir 1300 jetzt etwas viel vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?