Einkommenssteuererklärung bei Hauseigentümergemeinschaft

Support

Lieber ManfredBoettger,

es ist ausreichend deine Frage nur einmal zu stellen und etwas Geduld mitzubringen. Bitte verzichte in Zukunft auf Mehrfachbeiträge da diese sonst gelöscht werden müssen.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

1 Antwort

Mit Euren Einkommensteuererklärungen hat das nur mittelbar zu tun, weil ihr eine GbR seid.

Also eine Anlage "V" erstellen um die Einkünfte der GbR zu ermitteln.

Diese Einkünfte der GbR werden mit einer Erklärung zur einheitlichen und gesonderten Feststellung der Einkünfte auf Euch beide verteilt. Eine GbR gründet man meist nicht, sondern wird es durch konkludentes handeln wie bei Euch. Man kauft gemeinsam ein Haus und ist eine GbR.

Dieses Ergebnis der Aufteilung geht dann jeweils bei Euch in die jeweilige Einkommensteuererklärung ein.

Ich rate dringend zumindest im ersten Jahr, die Hilfe eines StB in Anspruch zu nehmen. Bei Euch sind einige steuerliche "Tretminen" enthalten.

  1. teilweise Eigennutzung

  2. Aufteilung des Kaufpreises in Grund und Boden und Gebäudeanteil wegen der Abschreibung.

  3. das gemeinsame Bauspardarlehn von 140.000,-, läuft das auf beider Namen?

.......... etc, etc

Ich rate dringend zumindest im ersten Jahr, die Hilfe eines StB in Anspruch zu nehmen.

Aber bitte woanders.

0
@wfwbinder

Der sitzt immerhin im Ausland, nämlich in Bayern.

Also ganz weit weg.

0
@EnnoBecker

wir wissen ja nicht wo Herr Böttger sitzt.

aber Bayern erklärt einiges

0
@wfwbinder

wir wissen ja nicht wo Herr Böttger sitzt.

Gegurgelt hatte ich ja, aber es gibt wohl viele Träger dieses Namens.

0
Danke das hatt mir auch sehr geholfen und ich beginne zu verstehen^^
0

Was möchtest Du wissen?