Einkommenssteuer / Grenzsteuersatz bei Arbeitnehmer + Gewerbe

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Grenzsteuersatz ist der Satz der fällig wird, wenn man einen Euro mehr hat.

Also immer für das was oben drauf ommt.

Der Durchschnittsteuersatz ist das was man bekommt, wenn man am Schluss errechnet, wieviel der Stuerbetrag im Verhältnis zu zu versteuernden einkommen ist.

Für steuerliche Überlegungen gilt immer der Grenzsteuersatz.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Es werden die zu versteuernden Gesamteinkünfte ermittelt, also die Summe aus beiden Einkunftsarten. In den Abgabenrechner wird stets die Gesamtsumme eingegeben.

Egal aus welcher Einkunftsart der letzte Euro stammt, stets trifft auf ihn der Grenzsteuersatz zu. Bei zvE € 21.500 wäre er also 27,8%.

Der Steuerbetrag ist anschließend um Soli und KiSt zu erhöhen!

Meine Frau und ich beziehen Altersrente und haben keine Nebeneinküfte. Ab welchem Monats-oder Jahressatz müssen wir eine Steuererklärung abgeben?

Stelle einfach eine neue Frage, wenn du was wissen willst und häng dich nicht an uralte Fragen dran :-((

0

Was möchtest Du wissen?