Einkommensgrenze bevor man sich selbst versichern muss und Steuern zahlen muss

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

obelix hat in seiner Antwort einiges Richtige vermengt. Ich versuchs nochmal:

  • für die Familienversicherung gilt neben dem Alter von 25 die Einkommensgrenze von 375 bzw. 400 EUR

  • wenn diese Grenze überschritten wird, muss eine studentische KV her. Da die für 60 EUR/Monat zu haben ist, wird sich eine Lohnkürzung wohl nicht lohnen. Für die studentische KV gilt die Grenze von 14 Fachsemestern und das 30. Lebensjahr.

  • für Arbeitsverhältnisse neben dem Studium bis zu 20 Std. dauerhaft und/oder 5 Monate im Jahr Vollzeit gilt man als Werkstudent. Das heißt, der Arbeitgeber führt nur Steuern und Rentenversicherung ab, aber keine anderen Sozialversicherungen. Die Steuern wirst Du bei dem genannten Einkommen alle zurückbekommen.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Grenzen für die GKV in der Familienversicherung sind:

  • 14 Fachsemester
  • bis 25. Geburtstag
  • pro Monat 375 Euro bzw. ein Minijob von 400 Euro

Darüberhinaus gibt es Grenzen bei der Arbeitszeit: max. 20h/ Woche bzw. 50 Tage im Jahr mit mehr als 4h/ Tag.

Was bleibt netto? Was unter dem Jahr netto bleibt, kommt auf die Art der Anstellung an, welche Kombination der Einkünfte du hast. Du kannst Kombinationen haben aus Lohnsteuerkarte(n), Minijob, selbständig. Und danach richtet sich das netto.

Durch die Steuererklärung im Folgejahr bist du bis zu 8.004 Euro pro Jahr steuerfrei. Darüberhinaus kommt es an, welche Kosten du ansetzen kannst und wie sich dadurch die steuerfreie Grenze erhöht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?