Einkommens-Steuervorauszahlung kann man die von einem Steuerberater einstellen lassen?

2 Antworten

Die Festsetzung der Vorauszahlungen auf die Einkommensteuer dient dazu, dass jeder Steuerpflichtige in zeitlicher Nähe zu dem zufließenden Einkommen seine Steuern zahlt.

Der Wunsch, keine Vorauszahlungen zu leisten, reicht als Begründung, die Festsetzung aufzuheben, sicher nicht aus.

Habt Ihr aber Änderungen beim Einkommen, so dass die zu erwartende Steuerlast entsprechend niedriger ausfällt, so kann natürlich die Festsetzung angepasst oder ganz aufgehoben werden. Dafür braucht man nicht einmal einen Steuerberater.

Schreib dem FA einen Brief in dem Du um Herabsetzung der VZ bittest. Kurze Begründung beifügen.

Noch ein unnützer Brief mehr. Noch eine Ablehnung, die zu fertigen ist.

Bei St.Kl. 3/5 gibt es keine Begründung.

1
@vulkanismus

Sind doch alles Textbausteine. Die hauen die Kameraden mit links in die Tasten während sie rechts ihre Stulle halten.

0

Wie bekomme ich das Geld vom Finanzamt zurück?

Hallo,

Ich habe am 06.05.2013 mein gewerbe angemeldet. Habe auch das Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ausgefüllt.

Im Fragebogen war auch ein Punkt mit Kleinunternehmer-Regelung. Darauf habe ich verzichtet. Unwissenheit. Was ein Fehler war! Ich erreiche pro Kalenderjahr nicht die 17.500€.

Seit dem mache ich auch meine Umsatzsteuervoranmeldungen. Ab Jahr 2015, nur noch alle drei monate.

Besitze auch eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Vom Finanzamt bekommen.

Ich wohne noch bei meinen Eltern.

Habe einige Apps rausgebracht in denen Werbung von google angezeigt wird. Die apps sind auf der ganzen Welt verteilt. Also auch die Banner klicks. Jeden monat wird das Geld von google auf mein Sparkonto überwiesen.

Seit begin des gewerbes habe ich mir noch kein Gehalt ausgezahlt.

Habe zur Zeit keinen Steuerberater mehr. Wollen eine Stange geld von mir. Soviel verdiene ich aber nicht.

Jetzt zu meinen Fragen: 1. Das ganze Geld, dass das Finanzamt von meinem Sparkonto per Lastshrift eingezogen hat will ich alles zurückbekommen. Habe gehört das geht, wenn man nicht soviel verdient hat. Was muss ich dafür machen? Einer hat mir gesagt, dass ich eine Einkommensstuererklärung für das Jahr machen muss. Ich hatte doch kein einkommen. Kein Gehalt ausgezhalt. Oder ist damit nicht gemeint?

Habe vor jetzt im Juli bis zum 10ten eine Nullmeldung abzugeben. Das reinkommende Geld von Google will ich mir als Gehalt auszahlen. Ist das so richtig. Kann ich es so machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?