Einkommens- und Erbschaftssteuer

0 Antworten

Sind Steuernachzahlungen für 2012, Betriebsausgaben 2013?

Ich bin freiberuflich tätig und hatte 2013 für 2012 und 2011 eine größere Nachzahlung der Einkommenssteuer zu leisten. Kann ich diese in meiner Erklärung für 2013 als Betriebsausgabe ansetzen?

...zur Frage

Kontrollmitteilung des Finanzamtes bei Erbschaft

Wenn ich Geld erbe und die Erbschaftssumme unter dem Freibetrag liegt, zahle ich keine Erbschaftssteuer. Einige wenige nähere Verwandte des Erblasers müssen jedoch Erschaftssteuer bezahlen. Meine Frage dazu lautet, ob das Finanzamt verpflichtet ist, meine Erbschaftssumme dem Bafög-/ HarzIV- Amt o.ä. zu melden? (sog. Kontrollmitteilung o.ä.)

...zur Frage

Wäre es sinnvoll meiner Steuererklärung Thesaurierungs-Anzeigen beizufügen?

Hallo, irgendwo hatte ich so etwas gelesen. Aber trotz intensivem Googeln finde ich es nicht wieder. Im Laufe des Jahres 2017 hatte ich von meiner Bank mehrere pdf-Dokumente mit Thesaurierungsanzeigen (meist ausländischer) Fonds erhalten. Wäre es sinnvoll (damit ich weniger Steuern zahlen, bzw. mehr erstattet bekomme) diese auszudrucken und der Est-Erklärung beizufügen?

Für Tipps: danke im Voraus

...zur Frage

Werbungskosten im Rahmen des Studiums als Verlustvortrag?

Hallo,

ich möchte gerne nach dem BFH-Urteil die 7-jährige Feststellungsfrist für den Verlustvortrag von Werbungskosten im Rahmen eines Studiums nutzen.

Ich habe von 2009-2012 einschließlich studiert und für diese Jahre noch keine Steuererklärung abgegeben. Ab 2013 habe ich dann gearbeitet und für 2013 und 2014 auch schon jeweils die Steuererklärung gemacht.

  1. In welches Formular trage ich den Verlustvortrag ein für 2009 und 2010 ein? Bei Elster online gibt es nur Formulare für die Einkommenssteuer zurück bis 2011.

  2. Wenn der Verlustvortrag akzeptiert wird, wie profitiere ich davon? Die Einkommenssteuererklärung für 2013 ist ja bereits erstellt.

Danke und beste Grüße Wustock

...zur Frage

Wann verfällt der Einkommensteuer-Verlustvortrag aus 2005, wenn ab 2006 keine Einkommenssteuererklärung mehr abgegeben wurde?

Durch das FA existieren für die Folgejahre unter Vorbehalt der Nachprüfung Schätzungsbescheide auf welche auch bezahlt wurde. Bis 2012 wurde durch das FA 2003-2005 geprüft und der Verlustvortrag endgültig festgesetzt .

...zur Frage

Woher weiss ich, ob der Verlustvortrag meiner Werbekosten akzeptiert wurde?

Einkommenssteuererklärung: Ich habe in der Einkommenssteuererklärung für 2011 meine Studiengebühren (Semesterbeiträge 2006-2011), Kosten für Sprachzertifikate, Seminar- sowie Bewerbungskosten als Werbungskosten (Fortbildungskosten) auf einem separaten Blatt angegeben. Die Summe habe ich in Anlage N in Feld #45 "Fortbildungskosten" eingetragen.

Auf dem Mantelbogen (Seite 1) habe ich "Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags" angekreuzt. Auf Seite 4, Feld #93 habe ich für den Verlustvortrag 0€ eingetragen. In Feld #92 "Es wurde ein verbleibender Verlustvortrag ... festgestellt" habe ich nichts angekreuzt.

Bescheid: In meinem Bescheid ist nirgends erwähnt, ob meine Fortbildungskosten angerechnet bzw. "aufgehoben" werden. Die Kosten tauchen nicht in der Rechnung auf.

Fragen: Woher weiß ich, ob diese berücksichtigt wurden? Was muss ich in der nachfolgenden Einkommenssteuererklärung dahingehend beachten? Muss ich die Fortbildungskosten erneut auflisten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?