Einkommen wird von gesetzlicher Krankenkasse(DAK) permanent hinterfragt!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich kenne das von früher, als ich noch gesetzlich versichert war, da hat die AOK immer wieder mal angefragt, ob ich auch Einnahmen aus Selbständigkeit habe und sie hat auch nach Einnahmen meiner damals mitversicherten Ehefrau gefragt, nach Nebenjobs aber auch nach Mieteinnahmen, Zinseinnahmen, wenn die Frau zu viel verdienst, müßte sie wohl selber Krankenkassenbeiträge zahlen. Denk Dir also nix.

Man ist sicher besser beraten bei seinem persönlichen Berater bei der DAK anzurufen und ihm diese Frage zu stellen als hier im Forum, wo niemand die persönliche Einkommenssituation kennt.

Was möchtest Du wissen?